Karfreitag: Viel mehr Moscheebesucher als Kirchgänger | Noktara.de

Karfreitag: Viel mehr Moscheebesucher als Kirchgänger

Karfreitag: Viel mehr Moscheebesucher als Kirchgänger

Links eine Moschee und rechts eine Kirche am Karfreitag.

Für Muslime ist ohnehin jeder Freitag ein besonderer Tag an dem die Moscheen stark besucht werden. Wenn dann auch noch ein christlicher Feiertag ausgerechnet auf einen Freitag fällt, wie beispielsweise jedes Jahr an Karfreitag, dann platzen die islamischen Gebetshäuser regelrecht aus allen Nähten, da ja keiner arbeiten muss und die Kinder Schulferien haben. So steht dem gemeinsamen Freitagsgebet nichts im Weg und es strömen Hunderte Besucher selbst in die kleinste Hinterhofmoschee und lauschen dort andächtig einer Predigt. Oftmals sogar passenderweise thematisch über Jesus oder Maria. Danach quetschen sich die Moscheebesucher wie die Sardinen in einer Dose zusammen, damit auch wirklich jeder ein Plätzchen für sein Gebet findet.

Währenddessen herrscht in der Kirche gähnende Leere

So hört man die Grillen in der örtlichen Kirche zirpen und kann froh sein, wenn sich überhaupt genügend Besucher einfinden, damit der Priester keinen Monolog vor einem leeren Gebetshaus halten muss.

Gähnende Leere vor der Kirchenauffahrt.

Trotz Karfreitag kaum Kirchgänger?

Aber wo sind denn die ganzen Leute? Wo sind die Leute, die sonst so patriotisch gegen die Islamisierung des Abendlandes kämpfen? Wo sind die Leute, die sich darüber beschweren, dass der Osterhase aus Rücksicht auf den türkischen Gemüsehänder nicht mehr Osterhase heißen darf? Wo sind die Leute, die sich einer vermeintlich christlichen Partei zugehörig fühlen? Wo sind die Leute, die ernsthaft glauben, dass der Osterhase in der Bibel vorkommt?

Wir wissen es nicht, aber offensichtlich nicht in der Kirche! Womöglich sollte man sich viel mehr für die Christianisierung des Christentums einsetzen und sich mit dem eigenen Glauben befassen, bevor man gegen eine heimliche Islamisierung Deutschlands kämpft.

Wie siehst du das? Woran liegt das? Warum interessieren sich offenbar so wenig namentliche Christen für ihren eigenen Glauben? Wie kann es sein, dass Muslime oftmals mehr über das Christentum wissen, als jemand der sich selbst als Christ sieht? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Karfreitag: Viel mehr Moscheebesucher als Kirchgänger”
  1. Deswegen gegen Moscheen, wenn die selbst nicht in die Kirche gehen, worum sollen Muslime in scharren in die Moscheen gehen, purer Neid!!!! Es geht gar nicht darum ob der Islam zu Deutschland gehört. Es ist Gottes Offenbarung und es gehört überall hin ob man es wahr
    haben will oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere