Asoziale Hetzwerke

Lifestyle

Haram Berufe: 15 Jobs, die für Muslime verboten sind

Noktara - Haram Berufe- Jobs, die für Muslime verboten sind

Die Berufswahl ist für Muslime echt nicht einfach. In einer anderen Aufzählung sammelten wir daher beispielsweise 10 Berufe, die sich Frauen mit Kopftuch abschminken können, aber hier geht es nicht um schlechte Karrierechancen für Hijabis wegen diskriminierenden Arbeitgebern, sondern um Jobs, die generell nicht mit dem Islam vereinbar sind. Los geht’s mit 15 sündigen Haram-Berufen, von denen man besser die Finger lassen sollte, wenn man seinen Unterhalt halal bestreiten will.

1. Weinkellner

Grundsätzlich sind breite Teile der Gastronomie im Hinblick auf die islamischen Speisevorschriften zumindest in einem nicht-muslimischen Land problematisch. Wer jedoch ausgerechnet als muslimischer Sommelier in einem Restaurant tätig sein will, darf lediglich am Wein schnuppern, ihn aber niemals kosten, was die Aussagekraft seiner Weinempfehlung fragwürdig erscheinen lässt.

2. Croupier

Noktara - Haram Berufe - Jobs, die für Muslime verboten sind - Croupier

Glücksspiel ist im Islam verboten. Wie soll man dann guten Gewissens als frommer Muslim am Roulette-Tisch stehen und die Wetteinsätze verwalten? Darum sollte man als Muslim besser nicht in einem Casino arbeiten und stattdessen berufsmäßig auf eine andere Karte setzen! Sonst heißt es noch irgendwann „Rien ne va plus!“ und es geht ab ins Höllenfeuer! Eine Ausnahme ist übrigens das erste islamische Online-Wettportal. Mehr dazu hier.

3. Schweinebauer

Noktara - Muslim hat Schwein total lieb und versteht nicht warum andere es töten und essen wollen

Muslime essen nicht nur selber kein Schweinefleisch, sondern auch der Handel mit den grunzenden Vierbeinern ist ihnen untersagt. Es wäre also für Muslime vom wirtschaftlichen Standpunkt mehr als sinnlos eine Schweinezucht zu betreiben. Darüberhinaus sind Schweine doch viel zu niedlich, um sie umzubringen.

4. Tätowierer

Das Stechen von Tattoos ist nach Aussagen des Propheten (ﷺ) eine Sünde. Dabei ist es wohlgemerkt unerheblich, ob man sich Koranverse oder islamische Symbole tätowieren lässt. Dadurch wird das Tattoo nicht halal. Als Alternative empfehlen wir daher einen Job als Henna-Designer. Das ist unbedenklich und lässt sich problemlos wieder entfernen.

5. Barkeeper

Noktara - Mocktail - Immer mehr Bars servieren muslimische Cocktails ohne Alkohol

Es ist allgemein bekannt, dass der Konsum von Alkohol im Islam haram ist. Unter dieses Verbot fällt auch der berufsmäßige Ausschank von alkoholischen Getränken. Das gilt übrigens auch für Raki. Gegen dem Verkauf von alkoholfreien Mocktails mit Halalkohol spricht hingegen nichts. Mehr dazu hier.

6. Wahrsagerin

Nur Allah, der Allwissende, kennt die ungewisse Zukunft. Wer sich also anmaßt hellseherische Fähigkeiten zu haben und für seine vermeintlichen Prophezeiungen Kohle verlangt, der ist nicht nur ein Scharlatan, sondern verdient sein Geld auch noch haram.

7. Kreuzritter

Noktara - Haram Berufe - Jobs, die für Muslime verboten sind - Kreuzritter

Wer das heilige Land erobern will, der sollte lieber dem Vorbild von Saladin folgen und nicht zum Kreuzritter werden. Allein schon wegen der christlichen Symbolik auf der Ritterrüstung. Für weitere Details dazu können wir übrigens den Film „Königreich der Himmel“ empfehlen.

8. Nonne

Obwohl Nonnen oftmals auch ein Kopftuch tragen, kommt dieser Beruf für Muslimas nicht in Frage, da man dabei den islamischen Glaubensvorstellungen widersprechen muss. Gleiches gilt übrigens auch für männliche Muslime und das Priestertum, was uns auch schon zum nächsten Punkt führt.

9. Papst

Noktara - Abu Dhabi - Papst betet Muslimen in Scheich-Zayid-Moschee vor

Als Muslim darf man nämlich auch nicht als Papst tätig sein, da man sich nach dem islamischen Glaubensverständnis nicht zum Stellvertreter Gottes ernennen kann, zumal für Muslime Jesus ohnehin ein geschätzter Prophet und nicht Gott selbst und auch nicht Gottes Sohn ist.

10. Taschendieb

Diebstahl, Raub, Einbruch und sonstige illegale Bereicherungen sind im Islam verboten. Teils droht Langfingern im Wiederholungsfall dafür sogar das Abhacken der Hand. Damit scheidet eine Karriere als gewerbsmäßiger Taschendieb für gläubige Muslime aus.

11. Drogendealer

Noktara - Haram Berufe - Jobs, die für Muslime verboten sind - Drogendealer

Was den Konsum von Drogen angeht, gilt für Muslime weiterhin ein striktes Verbot. Auch der Handel mit Drogen ist haram. An wen man die Drogen dabei verkauft, spielt keine Rolle. In diesem Sinne: keine Macht den Drogen, bleib clean und such dir einen anderen Job!

12. Auftragskiller

Wer das Leben eines Menschen unrechtmäßig beendet, der ist bei Allah, als habe er die ganze Menschheit umgebracht. Denk also nicht daran zu einem Profi-Killer zu werden und dein Geld mit dem Töten von Menschen zu verdienen.

13. Bordellbetreiber

Noktara - Nach Artemis-Kredit - Seyran Ateş zertifiziert erstes Halal-Bordell - Halal Puff

Es ist wenig verwunderlich, dass Prostitution im Islam strikt verboten ist. So gilt ja auch sonst außerehelicher Verkehr als große Sünde. Gegen Bezahlung ist das aber umso schlimmer. Daher darf man sich auch nicht daran bereichern, wenn andere dieser sündigen Arbeit nachgehen. Sei es nun als Puffmutter, als Freier oder als Zuhälter.

14. Pornodarsteller

Noktara - AfD-Politiker teilt Flüchtlingsporno auf Twitter

Ähnlich verhält es sich übrigens mit der Pornoindustrie, um die man als gläubiger Muslim oder gläubige Muslima einen weiten Bogen machen sollte. Unabhängig von der Religion sollte man sich schämen, wenn man Pornos in irgendeiner Form unterstützt oder konsumiert, da Frauen darin entwürdigt und ausgenutzt werden.

15. Nestlé-Angestellter

Noktara-Die-teuflischsten-Unternehmen-der-Welt-Nestlé

Es ist weiterhin nicht mit dem Gewissen eines Muslims vereinbar bei einem teuflischen Unternehmen wie Nestlé zu arbeiten, das Menschen ausbeutet, den Regenwald zerstört und den Zugang zu Wasser nicht als Menschenrecht anerkennt.

Kennst du weitere Haram Berufe?

Dann hinterlasse einen Kommentar und teile die sündige Jobbeschreibung mit uns!

Anzeige
Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
Weiterlesen
Anzeige
3 Kommentare

3 Comments

  1. Charlie

    Donnerstag, 11. Juni 2020 at 19:21

    Ist es auch ein Glücksspiel, eine alleinerziehende schwerbehinderte gutmenschlich-intellektuelle feministisch-antifaschistische afrodeutsche Lesbenmuslima aus Neukölln zu sein? Oder geht das gerade noch durch?

    • Charlie

      Donnerstag, 11. Juni 2020 at 19:43

      P.S.
      Ich frage für einen Freund, der jetzt Frau geworden ist.

  2. Mohamad khdir

    Dienstag, 12. Juli 2022 at 20:12

    Ich würde gerne verstehen was sinn und zweck der grafiken ist Zumal diese überhaubt nicht lustig sondern einfach nur respektlos sind

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Lifestyle

TOGG: Türkisches Elektroauto fährt mit Erdogan-Bashing-Antrieb

Das neue Elektroauto von TOGG hat einen innovativen Antrieb. Je mehr Erdogan kritisiert wird, desto schneller fährt das Auto.

Noktara - TOGG- Türkisches Elektroauto fährt mit Erdogan-Bashing-Antrieb

In einer feierlichen Zeremonie stelle die türkische Automobilmarke TOGG das erste vollständig in der Türkei produzierte Elektroauto vor. Das Besondere ist dabei allerdings nicht nur die nationale Herstellung, sondern auch der innovative Antrieb. So bezieht die Batterie des E-Autos seine Energie aus der Umwandlung von Erdogan-Bashing.

Je mehr Erdogan kritisiert wird, desto schneller fährt der TOGG

Noktara - Made in Turkey- Erdogan baut türkisches Auto

Gurcan Karakas, der CEO des türkischen Gemeinschaftsunternehmens sagte dazu in einer Pressemitteilung:

„Das war gar nicht so einfach so eine Technik zu entwickeln und viele behaupteten auch, dass wir dies nicht schaffen würden oder dies nur ein Propaganda-Vorhaben wegen den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen sei, aber letztlich haben unsere türkischen Ingenieure einen Weg gefunden, um jegliche polemische Erdogan-Kritik aufzufangen und in kinetische Energie zu transformieren. Wir mussten dafür lediglich den Transformator mit dem Radioempfänger verbinden und mittels eines Relays deutsche Berichterstattung als Dauerschleife in der Türkei auszustrahlen. Je häufiger darin Präsident Recep Tayyip Erdoğan gebasht wird, desto mehr Power hat der Wagen.“

Aufgrund der Vorliebe der deutschen Medien jegliche Geschehnisse in der Türkei stets in ein negatives Licht zu rücken, sei die alternative Antriebsquelle endlos, so die türkische Energie-Experten. Auch sei dieser Antrieb noch klimafreundlicher als der Ayran-betriebene Motor, der zuvor bei türkischen Formel-1-Boliden zum Einsatz kam.

Anzeige
Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
Weiterlesen

Lifestyle

Mann geht jeden Tag in die Moschee, um sein Handy aufzuladen

Weil er sein Privathandy nicht auf der Arbeit aufladen darf, lädt er sein Smartphone während der Mittagspause in der örtlichen Moschee auf.

Noktara - Mann geht jeden Tag in die Moschee, um sein Handy aufzuladen

Joachim Müller hat nicht viel mit Religion am Hut. Dennoch geht er jeden Arbeitstag in die örtliche Moschee. Ihm geht es dabei allerdings nicht um den Islam oder einen interreligösen Austausch, sondern in erster Linie um seinen Akkustand. Sein inzwischen in die Jahre gekommenes iPhone 7 hat nämlich inzwischen einen miserablen Akku, das nur noch wenige Stunden am Tag durchhält. Auf der Arbeit darf er sein Privathandy jedoch seit Beschwerden seines Chefs nicht mehr aufladen. Darum geht er nahezu in jeder Mittagspause mit seinem Ladekabel zur Moschee auf der anderen Straßenseite und lädt dort sein Handy wieder auf, um damit durch des Rest des Tages zu kommen.

Anfangs wurde er zwar hin und wieder von anderen Moscheebesuchern angesprochen, ob man ihm irgendwie weiterhelfen kann oder ob er Fragen zum Islam hat, aber inzwischen hat sich die Gemeinde an ihn gewöhnt, erzählt der Imam der Moschee. Manchmal wird ihm sogar von anderen Moscheebesuchern eine Glas Tee angeboten.

„Als Verein haben wir zwar das Hausrecht über die Moschee, aber letztlich sind wir hier alle Gäste Allahs. Uns steht es daher nicht zu jemanden leichtfertig wegzuschicken. Im Gegenteil. Es gehört zu unserer Gastfreundschaft und auch zur unserer nachbarschaftlichen Pflicht auszuhelfen, wenn wir dazu in der Lage sind und stets freundlich mit allen Besuchern umzugehen.

Anzeige

Wer weiß. Vielleicht wird diese Gewohnheit irgendwann ja auch der Anlass dafür, dass er sich nicht nur mit unseren Steckdosen, sondern inschallah mit dem Islam verbindet.

Außerdem gibt es auch einige unserer muslimischen Moscheebesucher, die hier ab und an ebenfalls ihre Smartphones aufladen. Es wäre daher diskriminierend, wenn wir es ihnen gestatten, aber für Nicht-muslimische Besucher ein Verbot verhängen.“, fügt der Vorstand des Trägervereins der Moschee hinzu.

Wie siehst du das? Sollte man ihn wegschicken oder ihn weiterhin sein Handy in der Moschee aufladen lassen?

Anzeige

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
Weiterlesen

Lifestyle

Spider-Man nimmt Rücksicht auf Muslimas und verzichtet auf Handschlag

Spider-Man. Far From Jahanam. Im aktuellen Videospiel achtet Peter Parker darauf Muslimas nicht unnötig zu berühren.

Noktara - Spider-Man Far From Jahanam nimmt Rücksicht auf Muslimas und verzichtet auf Handschlag
Originalposter © Sony Pictures

Muslimische Gamer haben festgestellt, dass die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft im aktuellen Videospiel Marvel’s Spider-Man Rücksicht auf islamische Gepflogenheiten Rücksicht nimmt und bei Kopftuch-tragenden NPCs darauf verzichtet ihnen einen Handschlag aufzudrängen oder sie zu umarmen. Stattdessen nutzt er seinen kultursensiblen Spinnensinn und zieht reflexhaft seine Hand zurück. Freundlich nickend winkt er noch zum Abschied, bevor er sich zur nächsten guten Tat schwingt.

In diesem Video auf TikTok kann man das kontaktlose Halal-Gameplay in Aktion sehen:

https://www.tiktok.com/@mabumecca/video/7156620158113516846?_r=1&_t=8WggV57IVZG&is_from_webapp=v1&item_id=7156620158113516846

Nun liegt der Verdacht nah, dass Peter Parker zum Amazing Muslim geworden ist. Wie wir zuvor bereits hier berichteten, ist er nämlich schon häufiger im muslimischen Umfeld gesichtet worden. Wenn dies stimmen sollte, wäre er nach Kamala Khan aka. Ms. Marvel und Shawarmachine schon der dritte muslimische Avenger. Bei diesem Tempo der Islamisierung dürfte uns schon bald ein Civil Jihad im Marvel-Universum erwarten.

Anzeige
Noktara - Spiderman in Mekka gesichtet- Ist er etwa zum Muslim geworden?
Spider-Man beim Beten © Antikka Photography

Infos zu weiteren islamkonformen Videospielen gibt es übrigens hier.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
Weiterlesen

Nachrichten aus dem Morgenland, schon heute!