Sinnloses Kopftuch: Muslima fällt erst nach halbem Tag auf, dass sie ganz alleine ist

Sinnloses Kopftuch: Muslima fällt erst nach halbem Tag auf, dass sie ganz alleine ist

Noktara - Sinnloses Kopftuch - Muslima fällt erst nach halbem Tag auf, dass sie ganz alleine ist

So ein Kopftuch hat untere anderem die Funktion die Haare einer Frau vor unerlaubten Blicken zu schützen. Was ist aber, wenn überhaupt niemand da ist, vor dem man sich als fromme Muslima zu verschleiern hat?

Genau das ist Malika Jabari passiert. So sagte sie nach dem bereits der halbe Tag mit einem in diesem Fall unnötigem Schleier auf dem Kopf verstrichen ist:

“Oh Mann! Ich bin heute morgen aufgestanden und hab wie immer meine Routine gemacht und meinen Hijab angezogen. Danach hab ich mich an meinen Schreibtisch gesetzt, um einige Dinge am Computer zu erledigen. Weil ich ohnehin gerade meine Periode habe, konnte ich auch sowieso gar kein Pflichtgebet verrichten, für das ich sonst einen Schleier gebraucht hätte, aber so war das Kopftuch natürlich ziemlich sinnlos. Ansonsten ist ja niemand hier, der mich sehen könnte. Höchstens unsere Katze, aber die zählt wohl nicht.”

Irgendwann am frühen Abend kam zwar ihr Ehemann Jamal gemeinsam mit den Kindern heim, aber vor denen braucht sich Malika ja ohnehin nicht verschleiern. Wann sie das Kopftuch sonst noch nicht zu tragen braucht, kannst du hier nachlesen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere