Türkischer Rechtsstaat: Erdogan lässt alle Linkshänder verhaften

Türkischer Rechtsstaat: Erdogan lässt alle Linkshänder verhaften

Erdogan lässt alle Linkshänder verhaften

Linkshänder müssen nun mit der Todesstrafe rechnen.

Nach dem die türkische Behörde für Religionsangelegenheiten Diyanet darauf aufmerksam machte, dass das Essen und Trinken mit der linken Hand im Islam verpöhnt sei, hat der türkische Staatspräsident Erdogan kurzerhand ein neues Gesetz erlassen, welches jegliche linkshändischen Aktivitäten unter Strafe stellt. Bereits im kommenden Monat soll das Gesetz in Kraft treten.

Todesstrafe für Linkshänder

So soll jeder offenkundige Linkshänder nicht nur verhaftet, sondern durch Erdogan höchstpersönlich für die linken Machenschaften mit dem Tode bestraft werden.

Der türkische Justizminister Bekir Bozdağ sagte dazu in einem Interview:

“Ohne die vielen Linkshänder wird die Türkei nicht nur islamischer, sondern auch rechtsstaatlicher.”

Abgeschreckt von dem drakonischen Strafmaß gewöhnen sich bereits viele linkshändische Türken auf die reche Hand um.

Wie findest du das neue Gesetz? Bist du davon selbst betroffen? Kennst du einen Linkshänder? Wenn ja, hinterlass mit deiner rechten Hand einen Kommentar!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.