Kronprinz Mohammed bin Salman besucht Jamal Khashoggi Weg

Kronprinz Mohammed bin Salman besucht Jamal Khashoggi Weg

Noktara - Kronprinz Muhammad Bin Salman besucht Jamal Khashoggi Weg

Washington – Erstmals seit der Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi besucht Kronprinz Mohammed bin Salman die USA und setzt ein starkes Zeichen. So ließ er sich nach seiner Ankunft aus Ankara noch vor dem geplanten Treffen mit US-Präsident Joe Biden zur saudischen Botschaft fahren, wechselte von dort aus zu Fuß die Straßenseite und spazierte den erst kürzlich eingeweihten Jamal Khashoggi Weg andächtig entlang. Vor dem Straßenschild angekommen hielt er für eine Schweigeminute mit gesenktem Kopf inne. Schließlich zog er einen Trauerkranz aus seinem Gewand hervor, legte ihn vor dem Straßenschild nieder und fiel mit Tränen in den Augen auf die Knie.

Laut Zeugenberichten soll er daraufhin seine Hände gen Himmel erhoben haben und lautstark Allah um Vergebung gebeten haben. Seine Leibwächter reichte ihm ein Taschentuch und halfen ihm wieder auf die Beine.

In einer kurzen Ansprache sagte Bin Salman vor dem Einsteigen in seine Limousine:

„Von Allah kommen wir und zu Allah kehren wir zurück. Es tut mir sehr Leid, was ich getan habe. Ich bereue diese Gräueltaten aus tiefstem Herzen und hasse mich selbst dafür. Ich bete dafür, dass mir seine Angehörigen und Allah der Allbarmherzige vergeben werden. Ich hoffe außerdem, dass ich mit meinem heutigen Besuch einen Schlussstrich unter dieses unsägliche Kapitel setzen kann und sich die internationalen Beziehungen Saudi-Arabiens wieder normalisieren können.“

Ob dies gelingt, bleibt abzuwarten. Zumindest beim vorherigen Türkeibesuch schienen die Wogen zwischen Erdogan und ihm einigermaßen geglättet zu sein.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.