Pietätlos: Querdenker tanzen auf Gräbern von Corona-Toten

Pietätlos: Querdenker tanzen auf Gräbern von Corona-Toten

Noktara - Pietätlos - Querdenker tanzen auf Gräbern von Corona-Toten

München – Auf dem städtischen Friedhof kam es zu Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen. Viele der sogenannten “Querdenker” tanzten dafür pietätlos auf den Gräbern von Corona-Toten und trugen dabei keine Masken und hielten weder Anstands- noch Abstandsregeln ein.

Asozialer Gesellschaftstanz war pietätlos, aber genehmigt

Da die Tanzverstaltung zuvor formell als Demonstration mit 500 Teilnehmern gemeldet wurde und auch behördlich genehmigt wurde, schritt die Polizei auch zunächst nicht ein und schaute tatenlos zu wie die Querdenker ihre Pietätlosigkeit demonstrierten. Als jedoch die Anzahl der Demonstranten die gemeldete Anzahl überstieg und die Veranstalter nichts dazu beitrugen, um die Einhaltung der Auflagen zu gewährleisten, mussten die Beamten die Polonaise der Querdenker auflösen.

Querdenker sehen sich als Freiheitstänzer

Nach dem polizeilichen Ende der Demonstration gab es in den sozialen Netzwerken viele Reaktionen in denn sich Anhänger der Querdenker-Bewegung mit Kevin Bacon im US-amerikanischen Tanzfilm Footloose verglichen, der sich durch Tänze gegen geltende Regeln wehrte. Andere wiederum verglichen ihre Unterdrückung mit dem Widerstandskampf von Sophie Scholl.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.