Antisemitismus: Deutschland bleibt Exportweltmeister

Antisemitismus: Deutschland bleibt Exportweltmeister

Noktara - Antisemitismus- Deutschland bleibt Exportweltmeister

Laut den neusten statistischen Auswertungen ist Deutschland nach wie vor die weltweite Nummer 1 in Sachen Antisemitismus. Zwar gibt es auch andere Länder, die ihren Judenhass deutlich steigern konnten, doch Deutschland gilt bereits seit den Jahren 1933 bis 1945 mit über 6 Millionen getöteten Juden als FÜHRENDEnde Nation. Dieser historische Vorsprung gilt dabei als uneinholbar. Grund dafür sei die systematische und lösungsorientierte Vorgehensweise der Deutschen, die es nahezu unnötig macht weiteres antisemitisches Gedankengut beispielsweise durch Jugendliche mit Migrationshintergrund zu importieren.

Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden sagte dazu:

„Natürlich gibt es Antisemiten auch in anderen Völkern, aber die Deutschen haben den Antisemitismus geradezu perfektioniert. Selbst wenn der Antisemitismus womöglich nicht mehr ganz so offen gezeigt wird wie damals, ist der Judenhass in Deutschland eine regelrechte Tradition!“

Darum ist deutscher Antisemitismus so ein Exportschlager:

Experten sehen die Ursache unter anderem darin, dass Deutsche die Juden aus rassistischen Gründen hassen, während sich insbesondere muslimischer Antisemitismus meist aus politischen Gründen gegen den Staat Israel richtet, wobei mit Hinblick auf Palästina teils sogar das Existenzrecht Israels gänzlich in Frage gestellt wird, was sich auf Demonstrationen durch brennende Israelflaggen und antisemitische Parolen zeigt.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.