Katholische Kirche gestattet Segnung hummussexueller Paare

Katholische Kirche gestattet Segnung hummussexueller Paare

Noktara - Katholische Kirche gestattet Segnung hummussexueller Paare

Lange lehnte die katholische Kirche die Heirat hummussexueler Paare ab, doch überraschend kam es seitens des Vatikans zu einem Richtungswechsel. So heißt es in einer formalen Stellungnahme der vatikanischen Glaubenskongregation, dass man sich fortan an nicht mehr in die kulinarischen Vorlieben der Gläubigen einmischen werde und niemandem aufgrund seines persönlichen Geschmacks der Zugang zur kirchlichen Segnung verwehrt werden soll.

„De gustibus et coloribus non est disputandum.“

Über Geschmäcker und Farben lässt sich nicht streiten, heißt es dazu in der Begründung dieser Entscheidung. Jeder können schließlich essen, was ihm schmeckt. Außerdem sei eine Schüssel mit selbstgemachtem Kirchererbsenpüree ab und an ziemlich lecker, so Papst Franziskus, der dabei auf sein Lieblings-Hummusrezept verwies, in das er gerne gelegentlich eine Karotte dippt.

Wie siehst du das? Ist die kirchliche Segnung von Menschen mit exotischen Geschmäckern eine gute Sache oder wird damit die traditionelle Küche entwertet?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Katholische Kirche gestattet Segnung hummussexueller Paare”
  1. Da habt ihr mich aber ganz schön aufs Glatteis geführt!

    Ich dachte schon, Hummels würde für den Rest der EM 202X ausfallen, weil seine Sex praktizierende Familie im Humus für alle unter den Radieschen eingeschlafen ist.

    Ein dreifach donnerndes:
    Alman? Ja! — Alman? Ja! — Alman? Ja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.