Merkel vor Lachen geplatzt, weil sich Trump als Deutscher präsentierte

Merkel vor Lachen geplatzt, weil sich Trump als Deutscher präsentierte

Noktara - Merkel vor Lachen geplatzt, weil sich Trump als Deutscher präsentierte

Biarritz – Beim G7-Gipfeltreffen sorgte US-Präsident Donald Trump für reichlich Irritationen, weil er sich in volkstümlicher Lederhose, samt Bier, Weißwurst und Brezen als waschechter Deutscher präsentierte. Zur Begrüßung yodelte er zur Überraschung aller Teilnehmer die deutsche Nationalhymne und legte zunächst eine zünftige Schuhplattler-Tanzeinlage ein, bevor er den Bierhumpen auf ex leerte. Insbesondere Angela Merkel staunte nicht schlecht und konnte sich das Lachen kaum verkneifen.

Deutsches Blut in Trumps Adern

Als Trump dann auch noch anfing auf Deutsch zu sprechen, oder zumindest in dem was er für Deutsch hielt und ankündigte Deutschland schon sehr bald zum Oktoberfest zu besuchen, um mit seiner besten Freundin Angela Merkel ein paar zünftige Hendl zu verdrücken , konnte sich die Kanzlerin letztlich nicht mehr halten und brach in schallendes Gelächter aus. Vor lauter Lachen hatte die Merkel sogar Tränen in den Augen und kämpfte regelrecht damit sich nicht während ihres Lachanfalls einzunässen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “Merkel vor Lachen geplatzt, weil sich Trump als Deutscher präsentierte”
  1. Dass D.J. Trump zu den über 43 Millionen US-Bürgern zählt, die sich laut dem American Community Survey 2017 zur deutschen Ethnie bekennen, wundert mich nicht. Nur hatte ich sein Deutsch bisher immer für Manhattan-Indianisch gehalten. My fault!

    Volksdeutsch ist ein schwieriger Begriff, und wer denkt, dass er irgendwelche Kenntnisse der Sprache von Jérôme Boateng, David Alaba und Kubilay Türkyılmaz voraussetzen würde, oder ein Kinderzimmer in der EU, irrt natürlich gewaltig – und gleich zigmillionenfach. Nicht einmal die Beherrschung der DGS (Deutsche Gebärdensprache) hilft da weiter, obwohl bei jedem ihrer Benutzer die Wahrscheinlichkeit, Volksdeutscher zu sein, viel größer ist als bei einem Benutzer der deutschen Laut- oder Schriftsprache.

    Und Deutscher im Sinne des ethniefreien Gesetzes zu sein, geht nochmal ganz anders. Viele Wege führen von Alemannia (Aachen am Dreiländereck) nach Germania (Wiesbaden an der innerdeutschen Grenze).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere