7 gute Gründe, warum Silvester haram ist | Noktara.de

7 gute Gründe, warum Silvester haram ist

Noktara - 7 gute Gründe, warum Silvester haram ist
Darum ist Silvester haram.

Fromme Muslime feiern kein Silvester, aber warum eigentlich? Ist Silvester mit seinem Feuerwerk etwa vom islamischen Standpunkt her verboten? Gibt es dazu Fatwas? Wie lauten die Meinungen dazu? Wir bringen Licht ins Dunkle und zeigen dir, aus welchen 7 guten Gründen Silvester haram ist!

1. Der falsche Termin!

Silvester ist ja bekanntlich die Nacht vor Neujahr. Aber ist der 1. Januar tatsächlich der Anfang des neuen Jahres? Für Muslime wohl kaum, denn die richten sich nicht nach der christlichen Jahreszählung, sondern haben eine eigene islamische Zeitrechnung, die sich nach dem Mondkalender orientiert! Darum veranstalten Muslime also logischerweise erst zum islamischen Neujahr ein fulminantes Feuerwerk!

2. Feuerwerksindustrie schadet Palästina!

Palästina-Flagge

Vielen ist nicht bewusst dass der Kauf von Feuerwerkskörpern gleichzeitig die amerikanische Rüstungsindustrie fördert, die wiederum Israel finanziert und mit Waffen unterstützt. Wer also an Silvester eine Rakete kauft, bezahlt gleichzeitig eine Rakete gegen Palästina.

3. Opfertiere werden durch Böller erschreckt!

Oftmals wird beim Böllern vergessen, dass Tiere durch den Krach völlig verängstigt werden. Dabei wird in den Tieren ein Stresshormon ausgeschüttet, welches das Fleisch zäh und ungenießbar macht. Muslimische Halal-Metzger legen den Schafen deswegen vor Silvester Ohrenschützer an, damit das Fleisch schön zart bleibt und die Tiere geschont werden, bis ihnen die Kehle durchgeschnitten wird.

4. “Allahu Akbar”-Rufe verursachen Terrorgefahr!

Apropos Angst! Normalerweise würde man als Muslim gerne “Allahu Akbar” rufen, wenn man so eine Rakete zündet. Wenn man das aber in der Öffentlichkeit macht, dürfte das erfahrungsgemäß zu einem erheblichen Sicherheitsproblem werden und ein Sondereinsatzkommando heraufbeschwören. Muslime sollten daher gänzlich auf Feuerwerk verzichten und lieber Aktivitäten nachgehen, die weniger terrorverdächtig wirken.

5. Der Prophet (ﷺ) hat damals auch kein Feuerwerk gekauft!

Noktara - Böllerfrei - 7 geniale Alternativen zu Böllern an Silvester

Egal was man dir erzählt hat, es gibt keine einzige authentische Überlieferung darüber, dass der Prophet Mohamed (ﷺ) jemals einen Böller oder einen Kracher gekauft hätte. Sein Jahreswechsel war also definitiv böllerfrei. Wer also der prophetischen Sunnah folgen will, sollte ebenfalls auf Böller verzichten.

6. Raketen zur reinen Unterhaltung sind Verschwendung!

Im Islam ist Verschwendung haram. Wenn man schon Raketen kauft, dann sollten sie wenigstens einen militärischen Zweck erfüllen und beispielsweise auf Terrorstaaten wie zum Beispiel Israel, Amerika oder Bayern gefeuert werden.

7. Buntes Feuerwerk macht schwul!

In den Feuerwerkskörpern sind gefährliche Chemikalien enthalten, die bei Explosion für die Farbeffekte sorgen. Feinstaubpartikel dieser Regenbogen-Substanzen fliegen danach durch die Luft, werden über die Atemwege aufgenommen und können bei übermäßiger Einnahmen zur Homosexualität führen. Besonders gefährlich sind dabei die rosafarbenen Raketen. Als Muslim sollte man daher großen Abstand von Silvesterfeuerwerk halten.

Kennst du weitere Gründe, warum Silvester haram ist?

Dann hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “7 gute Gründe, warum Silvester haram ist”
  1. Ich bin bereit, aus Dankbarkeit drei bis sieben kruzifixoide Handbewegungen zu machen, wenn die örtlichen Sprengstoffkommandos endlich ihre Munition verschossen haben.

    Wissen die auf ihre Zivilisation stolzen katholischen und evangelischen Christen des Landes überhaupt noch, dass ihr Kirchenjahr am Vorabend des ersten Adventssonntags startet? (Am Abend wenn die Sonne geht. Ist das nicht schön?) Oder halten sie Mitternacht auf den 1. Januar vielleicht wirklich für das Neujahr der Christenheit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere