7 gute Gründe sich über einen Ramadankalender aufzuregen | Noktara.de

7 gute Gründe sich über einen Ramadankalender aufzuregen

7 gute Gründe sich über einen Ramadankalender aufzuregen

Viel Aufregung über einen Ramadankalender!

Derzeit regen sich Wutbürger über einen Ramadankalender beim Kaufland auf. Offenbar ist dieser Kalender für AfD-Vollpfosten ein deutliches Zeichen für die Islamisierung deutscher Supermärkte. Tatsächlich gibt es jedoch gute Gründe sich über einen Ramadankalender aufzuregen. 7 dieser Gründe haben wir hier zusammengestellt. Los geht’s!

1. Es ist noch gar nicht Ramadan!

Ähnlich wie Weihnachtsgebäck gefühlt schon im Hochsommer in den Supermärkten stehen, sind die Ramadankalender nun auch schon viel zu früh im Regal. Einerseits ist es natürlich gut bereits jetzt auf Ramadan aufmerksam zu machen, da man sich ja auch auf den Fastenmonat vorbereiten sollte, aber andererseits kann man ja den Inhalt nicht vorher schon aufessen. Es wäre also besser den Kalender erst kurz vor Ramadan in den Handel zu bringen.

2. Der Preis

Zugegeben der Kalender beim Kaufland kostet “nur” 5,99 €, aber teils werden Ramadankalender sogar für 15-20 Euro verkauft. Das ist echt happig für ein bisschen Schokolade mit etwas Pappe drumherum. Wir sind zwar nicht auf dem türkischen Basar, aber kann man da noch was am Preis machen?

3. Die Bedeutung von Ramadan

Ramadan ist im Gegensatz zu Weihnachten nichts kommerzielles, sondern eine spirituelle Erfahrung. Wäre es für einen Muslim nicht irgendwie besser, wenn ein Teil des Erlöses vom Verkauf eines Ramadankalenders an Bedürftige gehen würde? Nur mal so als Idee.

4. Sind die Zutaten auch halal?

Nur weil auf etwas “Ramadan “geschrieben steht, heißt es nicht automatisch, das die Inhaltsstoffe auch halal sind. So haben wir beispielsweise auch schon “Ramadansuppen” mit Schweinefleisch in Supermärkten entdeckt. So würde es uns auch nicht wundern, wenn ein Ramadankalender mit Gelatine gefüllt wird.

5. Zartbitter-Schokolade???

Igitt! Wer isst den sowas? Das schmeckt doch furchtbar! Da gehört Vollmilchschokolade rein! Wer Zartbitter mag, gehört doch gesteinigt!

6. Ein fliegendes Einhorn?

Echt jetzt? Ein fliegendes Einhorn, das auch noch pink ist? Soll das eine schleichende Werbung für Homos sein? Ein absolutes No-Go neben einer Moschee!

7. Ausverkauft!

Das ist natürlich super ärgerlich, wenn man extra bis zum Kaufland fährt und da dann die ganzen Ramadankalender ausverkauft sind, weil die ganze Aufregung darüber natürlich eine krasse Werbung war.

Wie siehst du das? Ist die Aufregung über einen Ramadankalender berechtigt oder total albern?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.