Kopftuchverbot an Kitas: Das sagt die einzige Betroffene dazu

Kopftuchverbot an Kitas: Das sagt die einzige Betroffene dazu

Noktara - Kopftuchverbot an Kitas- Das sagt die einzige Betroffene dazu

Die CDU hat auf Antrag der Seniorenunion angekündigt beim nächsten Parteitag über ein Kopftuchverbot an deutschen Kitas abzustimmen. Wir haben daher mit der bald 2-jährigen Karima gesprochen, die als einziges Kopftuch tragendes Mädchen im gesamten Bundesgebiet eine Kita besucht.

Die CDU argumentiert ja damit, dass aus dir durch das Kopftuch eine “Außenseiterin” wird und du davor bewahrt werden solltest. Wie findest du diese Aussage?

“Ich würde ja eher sagen, dass die CDU versucht mich mit ihrer Politik zu einer Außenseiterin zu machen. Warum darf ich denn nicht einfach tragen, was ich oder meine Eltern für richtig halten? Ist eine solche Einschränkung überhaupt legal?”

Eigentlich nicht. Verfassungsrechtlich ist so ein Eingriff nicht zulässig, aber dennoch sieht die Politik offenbar Handlungsbedarf.

“Weswegen Handlungsbedarf? Wie oft kommt das denn vor? Ich bin doch die einzige, die hier ein Kopftuch trägt! Wollen die jetzt ernsthaft ein Gesetz ausarbeiten, das ganz alleine gegen mich gerichtet ist??? Das ist doch diskriminierend!”

Da hast du wohl recht. So ein Gesetz würde sich nicht wirklich lohnen. Das würde vermutlich noch weniger Fälle betreffen, als das Burkaverbot in Österreich. Belastbare Zahlen gibt es ja nicht dazu.

“Also wenn wir schon von Handlungsbedarf sprechen, dann sollte die CDU sich lieber dafür einsetzen, dass auch genügend Kitaplätze bereit stehen, anstelle zu versuchen mit einem sinnlosen und diskriminierendem Kopftuchverbot Stimmen am rechten Rand zu fangen und Muslime zu schikanieren.”

Du hältst dieses Verbot also nur für einen rechtspopulistischen Schachzug und nicht für ein ernsthaftes Bemühen für eine bessere Integration?

“Absolut! Denn gerade in Kitas und auch in Schulen sollen Kinder ja lernen, dass jeder Mensch ein Mensch ist und man andere eben nicht danach beurteilen sollte, wie sie aussehen oder was sie für Kleidung tragen, oder nicht?”

Stimmt schon, aber warum trägst du das Kopftuch überhaupt? Bist du dafür nicht zu jung? Du musst es doch in deinem Alter noch gar nicht tragen, richtig?

“Das ist wohl korrekt. Erst ab der Pubertät sind Mädchen islamisch gesehen dazu verpflichtet. Das heißt aber nicht, dass es man es nicht vorher schon tragen darf, wenn man das möchte. Ich persönlich trage es einfach jetzt schon, weil es mir und meinen Eltern gefällt. Das muss nicht jeder verstehen oder gut finden, aber man sollte diese Entscheidung einfach respektieren. Außerdem muss ich das auch gar nicht rechtfertigen, denn das gehört zu meiner persönlichen Freiheit und zum verfassungsgemäßen Erziehungsrecht und der Religionsfreiheit meiner Eltern. Nun entschuldigt mich. Es ist gleich Zeit für das Mittagsschläfchen.”

Vielen Dank für das Gespräch!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.