Funkloch: Deutscher schließt sich IS an, weil das Netz in Syrien besser ist

Funkloch: Deutscher schließt sich IS an, weil das Netz in Syrien besser ist

Noktara - Funkloch- Deutscher schließt sich IS an, weil das Netz in Syrien besser ist

Im neusten Propagandavideo des IS wirbt die Terrororganisation damit, dass sich alle wahren Muslime nach Syrien begeben sollten, da im Herrschaftsgebiet des sogenannten islamischen Staates der Handyempfang dem Netz der Ungläubigen in Deutschland weit überlegen sei.

Während man in Deutschland von einem frustrierendem Funkloch ins nächste läuft und weit von einer Datenautobahn entfernt ist, gäbe es in Syrien hingegen weitestgehend selbst in abgelegenen Dörfern mindestes 3 Balken LTE-Empfang und flächendeckende Breitbandverbindungen, so der ehemalige Handyverkäufer Al-Hatif Abou Akbar aus Deutschland, der sich inzwischen dem IS angeschlossen hat.

Kein Funkloch im islamischen Staat

Als Beweis hält der IS-Kämpfer sein Smartphone in die Kamera und präsentiert stolz die Live-Übertragung des Propagandavideos auf YouTube, die der IS über eine mobile Datenverbindung in HD ausstrahlt. Man arbeite sogar schon an einem Ausbau eines 5G-Netzes, um zukünftig Propagandamaterial auch in 4K-Qualität ohne Verzögerungen oder Verbindungsabbrüche streamen zu können. Beim IS gäbe es keine Funklöcher, sondern nur Einschusslöcher, so Al-Hatif Abou Akbar im Video.

Wie sieht es bei dir aus? Bist du zufrieden mit der hiesigen Netzabdeckung oder denkst bereits darüber nach ebenfalls nach Syrien auszuwandern, um einen besseren Empfang zu haben?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar, sofern du genug Netz hast!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.