Nazi stürzt wegen Stolperstein und kann kaum mehr den rechten Arm heben

Nazi stürzt wegen Stolperstein und kann kaum mehr den rechten Arm heben

Rache für Holocaust: Nazi bricht sich wegen Stolperstein mehrere Knochen

Ein Stolperstein, der seine Bezeichnung verdient!

Ottmar Heinrich – ein aktives Parteimitglied der NPD – spazierte nichtsahnend durch die Berliner Innenstadt. Vertieft in sein Mobiltelefon bekam er nicht mit, welches Hindernis sich ihm in den Weg stellte. Gerade als er einen rassistischen und hasserfüllten Hetz-Beitrag in den sozialen Netzwerken posten wollte, blieb er an der Kante eines Stolpersteins hängen und verlor die Balance!

Schwere Verletzung wegen Stolperstein

Unglücklich stürzte er auf das harte Kopfsteinpflaster und brach sich mehrere Knochen. Sowohl seine Schulter als auch seine rechter Fußknöchel musste medizinisch behandelt werden.

Auch sein Smartphone der Marke SIEMENS ging dabei zu Bruch.

Eine Gehirnerschütterung blieb mangels Gehirn folgenlos.

Ottmar Heinrich sagte dazu:

“Das hat echt wehgetan. Ich kann kaum mehr meinen rechten Arm heben. Mein Arzt sagte mir meine Schulter würde nur vernünftig heilen, wenn ich für den Rest des Lebens auf den Hitlergruß verzichte. Um meinen Knöchel zu schonen, riet er mich auch davon ab künftig im Stechschritt zu marschieren oder an politischen Demonstrationen teilzunehmen.”

Welch eine Ironie des Schicksals, dass ausgerechnet eine Gedenkstätte an den Holocaust einen geistigen Nachfahren der Nationalsozialisten zu Boden bringt!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere