Hausdurchsuchung mit 6 Beamten wegen kindischer Beleidigung

Hausdurchsuchung mit 6 Beamten wegen kindischer Beleidigung

Noktara - Hausdurchsuchung mit 6 Beamten wegen kindischer Beleidigung
WikiMedia Commons/Dickelbers, CC-BY-SA-3.0 und Mahmut Bozarslan/Voice of America CC-PD-Mark

Der türkische Präsident Erdogan postete neulich einen Beitrag auf Twitter, unter den ein Nutzer „du bist so 1 Pimmel“ kommentierte. Diese kindische Beleidigung verärgerte Erdogan offenbar so sehr, dass er dies zum Anlass für eine Strafanzeige nahm, woraufhin die IP-Adresse des Nutzers ermittelt wurde und anschließend richterlich eine Hausdurchsuchung zur Beweissicherung angeordnet wurde, um die Geräte zu beschlagnahmen, von denen aus die Beleidigung vermutlich verfasst wurden. Die Hausdurchsuchung erfolgte um 6 Uhr morgens mit einem halben Dutzend Beamten ohne Rücksicht darauf, dass in dem Haushalt auch zwei kleiner Kinde leben, die zu dem Zeitpunkt noch schliefen und durch dein Einsatz verängstigt wurden.

Viel Kritik an unverhältnismäßiger Hausdurchsuchung

Zwar erkennen viele an, dass es sich dabei strafrechtlich um eine Beleidigung handle, aber teils wird infrage gestellt, ob so eine Hausdurchsuchung wirklich notwendig war, da die Beleidigung nicht besonders schwerwiegend war und Erdogan sie auch einfach hätte ignorieren können, anstelle ihr durch die Strafanzeige eine große Bedeutung beizumessen. Nun hat der Betroffene ein Schreiben dazu ebenfalls auf Twitter veröffentlicht und die Situation geschildert.

Oh! Hoppla! Unserer Redaktion ist leider ein Fehler unterlaufen! Dieser Vorfall geschah überhaupt nicht in der Türkei, sondern in Deutschland. Auch wurde nicht Erdogan, sondern SPD-Innensenator Andy Grote beleidigt. Sorry für die Verwechslung.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Hausdurchsuchung mit 6 Beamten wegen kindischer Beleidigung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.