Fidja: Ramadan-Ersatz für das Fasten beim REWE - Noktara.de

Fidja: Ramadan-Ersatz für das Fasten beim REWE

Fidja: Ramadan-Ersatz für das Fasten beim REWE

Fidja im Sonderangebot! Solange der Vorrat reicht.

Das Fasten im Monat Ramadan ist für gläubige Muslime Pflicht. Jedoch sind einige Personenkreise von dieser Verpflichtung ausgenommen. Teils jedoch nur vorübergehend. So können ggf. schwangere oder stillende oder menstruierende Frauen oder jemand auf Reise das Fasten problemlos später nachholen.

Fidja statt Fasten

Wer jedoch, aus Altersgründen oder wegen einer chronischen Krankheit, erwartungsgemäß nie wieder in der Lage sein wird die versäumten Fastentage nachzuholen, der ist nach der mehrheitlichen Meinung der islamischen Gelehrten dazu verpflichtet ersatzweise Bedürftige mit Essen zu versorgen. Diese Ersatzleistung nennt sich Fidja und wird in der Regel in Form von Reis oder anderen Grundnahrungsmitteln an Arme übergeben.

Fidja beim Discounter

Da bei diversen Hilfsorganisationen und Moscheegemeinden inzwischen teils zweistellige Eurobeträge pro Tag verlangt werden, hat sich der Discount-Riese REWE dazu entschlossen Fidja den Ramadan über in sein Produktsortiment aufzunehmen.

Ergün Yüksel, ein türkischstämmiger Filialleiter der REWE-Handelskette sagte dazu:

“Im Grunde ist es lediglich eine Packung Bio-Reis, aber seitdem wir als es als Fidja verkaufen, reissen uns die Kunden förmlich die Packungen aus den Regalen. Sehr viele können einfach nicht fasten. Bei 30 Fastentagen läppern sich ganz schnell die Kosten. Wenn eine Hilfsorganisation beispielsweise 10 Euro dafür nimmt, ist man bei einem Monat bereits bei 300 Euro. Bei unserem Preis von 6,99 Euro sind es lediglich 209 Euro und 7 Cent. Das ist ein Preisunterschied von über 90 Euro!”

Bei der Ersparnis nehmen es die nicht-fastenden Muslime jedoch in Kauf, dass sie sich selbst um die aufwändige Verteilung kümmern müssen. So ist es in der hiesigen Wohlstandsgesellschaft gar nicht so einfach Bedürftige zu finden, die den Reis überhaupt haben wollen. In Ostafrika sei es dagegen viel bequemer wohltätig zu sein, sagte uns ein Kunde, der gerade seinen Einkaufswagen mit 30 Packungen Reis belud.

Kritik an Ramadan-Produkten

Auf die Frage ob REWE nicht mit wütenden Reaktionen seitens anti-muslimischer Kundschaft rechnet, teilte uns der Pressesprecher der REWE-Handelsgruppe mit:

“Wir bei REWE sind ein weltoffenes Unternehmen und möchten den Bedarf aller Kunden decken und respektieren alle Religionen. Darum verkaufen wir zu Weihnachten Weihnachtsmänner und bieten im Ramadan auch leckere Datteln an.”

Wie findest Du diese Aktion von REWE? Sag uns Deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Unterstütze uns auf Steady
,