China: Erdogan Schuld an umgefallenem Sack Reis | Noktara.de

China: Erdogan Schuld an umgefallenem Sack Reis

China: Erdogan Schuld an umgefallenem Sack Reis

Rechts im Bild: Der umgefallene Sack Reis.

Peking – Mitten auf einem chinesischen Marktplatz stand bis vor kurzem ein mit Langkornreis gefüllter 20 kg schwerer Sack. Doch dann fiel er völlig unerwartet um. Zunächst war gänzlich unklar wie es überhaupt dazu kommen konnte, doch dann fand sich ein Schuldiger. So tauchten geheime Unterlagen auf, laut denen offenbar der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan maßgeblich an dem Umfallen des Sacks beteiligt gewesen sein soll.

Sack Reis war Erdogan-kritisch

So soll der umgekippte Sack bereits mehrere Monate vor dem Umfallen vom türkischen Geheimdienst wegen regierungskritischer Ansichten überwacht worden sein. Auch hieß es in einer Presseerklärung des türkischen Verfassungsschutzes, dass der Sack Reis schwerwiegende Verbindungen zu Fethullah Gülen und verschiedenen PKK-Aktivisten unterhalten haben soll. Ob ihm dies zum Verhängnis wurde?

Deutschland verurteilt das Umfallen des Sacks

Angela Merkel sprach mit klaren und Worten über diesen Vorfall und sagte: “Bei allen berechtigten Interessen der Türkei ist es inakzeptabel, dass dieser Sack Reis umgefallen ist. Wir verlangen eine umfassende Aufklärung dieses Vorfalls, notfalls auch vor dem europäischen Reisgerichtshof!”

Wie siehst du das? War Erdogan tatsächlich daran beteiligt oder wird er einfach als Sündenbock ausgenutzt? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere