Einigung: Erdogan darf Schmähgedicht über Jan Böhmermann vortragen

Einigung: Erdogan darf Schmähgedicht über Jan Böhmermann vortragen

Einigung: Erdogan darf Schmähgedicht über Jan Böhmermann vortragen

Foto: Erdogan trägt bei NEO MAGAZIN ROYALE ein Schmähgedicht über Böhmermann vor.

Endlich ist das Oberlandesgericht Hamburg zu einem Urteil zwischen dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan und dem Satiriker Jan Böhmermann gekommen. So hat das Gericht der Zivilklage des türkischen Machthabers recht gegeben und entschieden, dass Erdogan als Schadensersatz live beim ZDF in der Sendung NEO MAGAZIN ROYALE ebenfalls ein obszönes und beleidigendes Schmähgedicht über den bekannten TV-Moderator Böhmermann vortragen darf, in dem er ihn u.a. der Sodomie, der Homosexualität und der Pädophilie bezichtigen darf.

Ein gerechtes Schmähgedicht

So argumentierte der Richter des OLG Hamburgs bei der Urteilsverkündung damit, dass jemand der so hart austeilt wie Jan Böhmermann auch hart einstecken können muss. Erdogans Anwalt arbeitete bereits ein juristisch ebenso fieses Textstück aus, das wir aus Gründen des Anstands und des Respekts vor der Würde Böhmermanns an dieser Stelle nicht vorab wiedergeben wollen. Böhmerman hat daraufhin angekündigt in Revision zu gehen und das Urteil anzufechten, da ein inhaltlicher Eingriff in seine TV-Show NEO MAGAZIN ROYALE einen Verstoß gegen die Kunstfreiheit und die Meinungsfreiheit darstellt.

Verzicht auf weitere Beleidigungen

Erdogan lies weiterhin verlauten, dass er das Urteil des Gerichts als Sieg des Rechtsstaats feiert, aber sich wohl überlegt darauf zu verzichten, dass Schmähgedicht tatsächlich im Fernsehen vorzutragen. Es ginge ihm nämlich nur um das Prinzip, seine persönliche Ehre als Privatperson und die Gerechtigkeit. Kritik an ihm als Politiker sei nämlich eine Sache, aber solche widerlichen Beleidigungen gingen einfach unter die Gürtellinie und seien absolutes Kindergarten-Niveau. Stattdessen wolle man vielmehr die ohnehin fragile Beziehung zu Deutschland wieder entspannen, damit sich die Bundesregierung wie beim Fall Deniz Yücel nicht noch mehr in die innenpolitische Angelegenheiten der Türkei einmischt und sich medial mit den eigenen Problemen beschäftigt.

Wie findest du das Urteil zum Schmähgedicht?

Sollte Erdogan sein Böhmermann-Gedicht im TV vortragen oder cool bleiben und die Angelegenheit auf sich beruhen lassen? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere