7 todsichere Wege, um eine Abschiebung zu verhindern

7 todsichere Wege, um eine Abschiebung zu verhindern

Noktara - Todsichere Wege, um eine Abschiebung zu verhindern

Mit diesen Tricks droht dir garantiert keine Abschiebung!

Da der deutsche Rechtstaat derzeit offenbar versagt und Menschen ungeachtet ihrer Grundrechte rechtswidrig abschiebt, sollte man als Flüchtling lieber alle Register ziehen, um nicht in den sicheren Tod abgeschoben zu werden. Daher haben wir hier die 7 effektivsten Wege zusammengestellt mit denen man einer lebensgefährlichen Abschiebung entgehen kann. Los geht’s!

1. Eine deutsche Frau heiraten

fette-frau

Gott steh uns bei! Das ist unzumutbar. Dann doch lieber in einem Bürgerkrieg weggesprengt werden, als sich von so einem Fleischberg überrollen zu lassen. Keine Aufenthaltsgenehmigung der Welt ist es wert so einer Monstrosität eine Liebesbeziehung vorzugaukeln.

2. Schwul werden

Wenn du aus einem mehrheitlich muslimischen Land stammst, dann kannst du ja so tun, als würdest du auf Männer stehen. Dann kann man dich unmöglich abschieben, da dich ja in deiner Heimat sicherlich die Todesstrafe erwarten würde. Du musst deine Homosexualität aber auch vor den Behörden glaubhaft rüberbringen, sonst kauft man dir das womöglich nicht ab, wie es erst kürzlich einem schwulen Afghanen in Österreich passiert ist, dessen Asylantrag abgelehnt wurde weil er “nicht schwul genug” aussah. Bediene also alle schwuchteligen Vorurteile gegenüber Schwulen. Reite auf einem Einhorn zur Behörde, zieh dich an wie Harald Glööckler und fülle deinen Asylantrag mit einem Glitzerstift aus.

3. Einen deutschen Pass haben

Tja, dieser Trick ist einfach aber dafür besonders genial! Was viele nicht wissen ist, dass man als deutscher Staatsbürger nämlich fast gar nicht abgeschoben werden kann.

4. Deinen Glauben leugnen

Solltest du jedoch keinen deutschen Pass haben, nicht so tun wollen, als seist du eine Tucke und übergewichtige deutsche Weiber absolut nicht dein Ding sein, dann kannst du dir natürlich auch ein Kreuz um den Hals hängen, Jesus als deinen Herr und Erlöser annehmen oder auch daran glauben, woran auch immer Jeziden glauben. (Wir wissen es wirklich nicht!) Als religiös verfolgte Minderheit dürftest du jedenfalls ganz gute Karten auf Asyl haben. Für Muslime aus Kriegsgebieten sieht die Bleibewahrscheinlichkeit nämlich eher mau aus.

5. Im Mittelmeer ertrinken

Noktara - Mittelmeer zu sicherem Herkunftsland erklärt

Bisher sind noch keine Fälle bekannt in denen Wasserleichen, die an der Küste Europas angespült wurden, post mortem abgeschoben wurden. Offenbar ist der Verwaltungsaufwand dafür zu hoch und die toten Flüchtlinge werden einfach weggeräumt und in Europa bestattet.

6. Über die Balkanrounte flüchten

Noktara - Ungarn - Viktor Orban wird zum Türsteher der EU

Da Ungarn als Schengen-Außenstaat die EU-Grenze gnadenlos absperrt und Viktor Orbán der selbternannte Türsteher Europas keine Menschenseele in die EU lässt, kann natürlich auch keiner abgeschoben werden, der sein Glück vergeblich über die Balkanroute versucht.

7. Erst gar nicht flüchten

Ein weiterer sicherer Weg einer Abschiebung zu entgehen, ist es in der Heimat zu bleiben und die untragbaren Fluchtursachen, die der Westen maßgeblich mitzuverantworten hat, einfach hinzunehmen und sich seinem tragischen Schicksal zu ergeben.

Kennst du weitere todsichere Wege mit denen du eine Abschiebung verhindern kannst?

Dann hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere