Ramadan-Diät: Mond nimmt nach ½ Fastenmonat ab - Noktara.de

Ramadan-Diät: Mond nimmt nach ½ Fastenmonat ab

Ramadan-Diät: Mond nimmt nach ½ Fastenmonat ab

Ist diese Diät noch gesund?

Experten machen sich ernsthafte Sorgen um dem Mond und vermuten, dass womöglich eine Essstörung vorliegt. So soll der Mond bereits den ganzen Ramadan in einen Hungerstreik getreten sein und auf jegliches Essen und Trinken verzichtet haben. Die Folgen werden nun nach der Hälfte des Fastenmonats deutlich erkennbar und der Mond verliert von Tag zu Tag merklich an Gewicht.

Die saudi-arabische Mondsichtungskommision sagte dazu:

“Wenn der Mond nicht sofort seine Essgewohnheiten ändert, wird er sich spätestens bis zum Ende des Ramadans in Luft auflösen. Das müssen wir verhindern!”

Als Lösung soll nun eine internationale Mondmission aus den USA gestartet werden, die zum Mond hoch fliegt und ihn nötigenfalls gegen seinen Willen mit Datteln und einer herzhaften Suppe zwangsernährt.

Diät mit Jo-Jo-Effekt

Diese Gewichtsschwankungen sind beim Mond jedoch nicht zu ersten Mal aufgefallen. So haben regelmäßige Mondsichtungen ergeben, dass er nahezu jeden Monat unter einem erheblichen Jo-Jo-Effekt leidet.

Wie sieht es bei Dir aus? Schwankt Dein Gewicht auch im Ramadan? Hinterlass einen Kommentar!

Unterstütze uns auf Steady
,