AfD will Euro behalten, weil Frau auf 50 Pfennig-Stück Kopftuch trägt

AfD will Euro behalten, weil Frau auf 50 Pfennig-Stück Kopftuch trägt

Noktara - AfD will Euro behalten, weil Frau auf 50 Pfennig-Stück Kopftuch trägt

Wieder und wieder forderte die AfD die Abschaffung der Euro-Währung und die Rückkehr zur guten alten Deutschen Mark, doch inzwischen wurden Stimmen innerhalb der Partei laut, die nun plötzlich lieber am Euro festhalten wollen. Zu den Beweggründen des Sinneswandels gehören jedoch keine möglichen wirtschaftlichen Auswirkungen oder gar ein politischer Richtungswechsel, sondern das einstige Motiv der 50-Pfennig-Münze.

Eine Frau mit Kopftuch auf 50-Pfennig-Münze

So zeigt die Prägung auf der Rückseite des 50-Pfennig-Stücks nämlich eine Muslima mit Kopftuch, die symbolisch eine deutsche Eiche entwurzelt, um ihr Gebet inschallah Richtung Mekka zu verrichten. Eine solche Darstellung ist selbstverständlich unvereinbar mit den Werten der AfD.

Die Islamisierung der deutschen Mark

Aber auch der einstige 20-Mark-Schein sorgt bei der AfD für Unmut. Denn auch darauf sieht man eine verschleierte Frau. Darum sind die derzeitigen Euro-Scheine und Münzen für die Basis der AfD das kleinere Übel. Im rechten-Flügel der Partei wird hingegen eine Alternative gesucht. So zum Beispiel die Rückkehr zur Reichsmark oder gar völlig neue Scheine mit Portraits von AfD-Politikern wie Alexander Gauland, Jörg Meuthen, Alice Weidel oder Bernd Höcke. Sobald man sich darauf geeinigt hat, wie die neue deutsche Währung heißen soll und welcher AfD-Politiker auf welcher Banknote verewigt werden soll, wird es die ersten Motivvorschläge geben, so der Kassenwart der AfD.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
One comment to “AfD will Euro behalten, weil Frau auf 50 Pfennig-Stück Kopftuch trägt”
  1. Haben wir Erdlinge das Klima denn nicht umgestellt, um schicken Kopftüchern aller Formen und Farben zu einer zweiten Chance in der globalen Sommermode zu verhelfen? Warum sonst hätten wir sowas gemacht? Homo sapiens bedeutet doch, dass wir vor Kurzem entstandenen Jetztzeit-Menschen wissen, was los ist und was wir demzufolge zu tun haben, oder etwa nicht? Wir sind doch keine dem Aussterben geweihten Alt-Düsseldorfer (Neandertaler), kein Homo insapiens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere