Mordaufruf auf Wahlplakaten rechtens, weil Sachsen nicht lesen können

Mordaufruf auf Wahlplakaten rechtens, weil Sachsen nicht lesen können

Noktara - Mordaufruf auf Wahlplakaten rechtens, weil Sachsen nicht lesen können

Zwickau – Die rechtsextreme Kleinstpartei “Der III. Weg” ließ in mehreren deutschen Städten Wahlplakate aufhängen, auf denen der Mordaufruf “HÄNGT DIE GRÜNEN!” zu lesen ist. Während diese Plakate vielerorts wegen Aufrufen zu Straftaten und wegen Volksverhetzung runtergenommen werden mussten und teils sogar von Polizisten entfernt wurden, hat das Chemnitzer Verwaltungsgericht einem Eilantrag der rechtsextremen Partei recht gegeben und dabei damit argumentiert, dass dies überhaupt kein Mordaufruf sein könne, da die allermeisten Sachsen zu dumm zum Lesen seien.

Es ist kein Mordaufruf, wenn es keiner lesen kann.

Daher darf “Der III. Weg” auch weiterhin seine Plakate aufhängen. Allerdings nur an Orten bei denen nicht davon ausgegangen werden kann, dass ernsthaft intelligentes Leben vorhanden ist, was nach manchen Ansichten wohl auf weite Teile Ostdeutschland zutrifft.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Mordaufruf auf Wahlplakaten rechtens, weil Sachsen nicht lesen können”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.