Supermarkt geht pleite, weil Kunden die Kassiererin für Putzfrau halten

Supermarkt geht pleite, weil Kunden die Kassiererin für eine Putzfrau halten

Noktara - Supermarkt geht pleite, weil Kunden die Kassiererin für Putzfrau halten

Kaum hatte der Real-Supermarkt in Bielefeld eine verschleierte Muslima neu als Kassiererin angestellt, stürzte der Umsatz der Filiale gnadenlos in den Keller. Grund dafür war die Verwirrung der Kunden, die einfach nicht glauben konnten, dass es sich bei der Frau mit dem Kopftuch tatsächlich um eine echte Kassiererin und nicht bloß um eine Putzfrau handelt, die sich hinter die Kasse gesetzt hat um kurz durchzuwischen.

“Eine Kassiererin mit Kopftuch? Das kann nicht sein. Das ist bestimmt die Putzfrau!”

So ergab eine interne Auswertung des Kaufverhaltens, dass bei mehreren offenen Kassen die meisten Kunden stets die Kasse mit der Kopftuch-tragenden Mitarbeiterin übersprangen. Lediglich muslimische Kunden und Blinde nutzten ohne zu zögern ihre Kasse. Wenn hingegen nur eine Kasse offen war und diese von der muslimischen Mitarbeiterin besetzt wurde, stauten sich die Kunden im Laden, die auf das Eintreffen einer weiteren Mitarbeiterin warteten.

Teils waren die Kunden wegen der Warterei so frustriert, dass sie ihre Waren einfach zurückließen und genervt aus dem Laden gingen ohne einen Kauf zu tätigen.

Einfach unvorstellbar!

Die muslimische Mitarbeiterin sagte dazu:

“Manche Kunden haben mich sogar direkt angesprochen und gefragt, ob ich denn wüsste welche Kasse gerade offen ist. Sie glaubten sie mir jedoch nicht, wenn ich ihnen dann erzählte, dass ich eine Kassiererin bin und sie hier bei mir bezahlen könnten. Sie hielten das einfach für einen Scherz und sahen in mir wegen dem Kopftuch automatisch eine Putzfrau und sonst nichts.”

Nun droht der Bielefelder Real-Filiale wegen des ausbleibenden Umsatzes die Insolvenz. Auch der Probevertrag der neuen Kassiererin wird wohl nicht fortgesetzt, so der Manager des Geschäfts, der die Dame überhaupt erst nach juristischen Schritten ihres Anwalts widerwillig einstellte, da er genau das befürchtet hat.

Offenbar ist die Gesellschaft noch nicht weit genug, um mit einer Kopftuch-tragenden Frau klar zu kommen, die nicht den Boden wischt, sondern selbstbewusst hinter der Kasse sitzt oder andere Berufe mit Kundenkontakt ausübt.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.