Frau froh, weil sie ihre Maske endlich unter dem Kinn tragen darf

Frau froh, weil sie ihre Maske endlich unter dem Kinn tragen darf

Noktara - Frau froh, weil sie ihre Maske endlich unter dem Kinn tragen darf

Sabine K. ist sichtlich erleichtert, dass die Maskenpflicht inzwischen größtenteils gefallen ist und sie beim Einkaufen im Supermarkt endlich ihre Maske freiwillig unter dem Kinn tragen darf.

Sowohl Maskenverweigerer als auch Maskenbefürworter gucken sie schief an

„Manchmal gucken mich die Leute etwas komisch an und sprechen mich sogar darauf an, aber ich lasse mir weder vorschreiben die Maske abzunehmen, noch lasse ich mir diktieren die Maske über Mund und Nase zu ziehen. Das ist meine persönliche Entscheidung und die hat man gefälligst zu respektieren.“, so Sabine.

Auf die Frage, warum sie aber überhaupt eine Maske unter dem Kinn trägt, wenn dies doch weder für sie noch für andere einen Schutz vor Ansteckungen bietet, antwortet Sabine:

„Das mag für Sie jetzt vielleicht albern klingen, aber ich finde das leichte Spannen der Träger an meinen Ohren irgendwie angenehm. Außerdem mag ich es bei Bedarf die Option zu haben die Maske nur über den Mund zu ziehen und die Nase frei zu lassen. Letztlich spielt es aber in der aktuellen Rechtslage überhaupt keine Rolle, warum ich die Maske trage, wie ich sie eben trage. Das nennt sich Freiheit und muss auch nicht begründet werden. Mir ist es daher völlig egal, was andere über mich denken.“

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.