Bundesregierung: „Lockerungen erst ab einem Inzidenzwert von Null“

Bundesregierung: „Lockerungen erst ab einem Inzidenzwert von Null“

Noktara - Bundesregierung- Lockerungen erst bei einem Inzidenzwert von 0

Lange Zeit galt ein Inzidenzwert von 50 als kritische Grenze für ein Corona-Risikogebiet. Dies bedeutet, dass etwaige Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen in diesen Regionen erst möglich sein sollten, wenn sich in diesem Gebiet innerhalb von sieben Tagen weniger als 50 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infizierten und es somit für die Gesundheitsämter wieder halbwegs realistisch wird die Infektionsketten nachzuverfolgen. Diese Inzidenzahl wurde jedoch inzwischen von der Bundesregierung verschärft. Zunächst wollte man anstelle von 50 einen Inzidenzwert von 35 anpeilen, doch in Anbetracht der ansteckenderen Corona-Mutationen erwies sich dieses Ziel als unzureichend, woraufhin bei der jüngsten Bund- und Länderkonferenz eine Inzidenwert von Null beschlossen wurden.

Gesundheitsminister Jens Spahn sagte dazu:

„Wir wissen, dass dieser Wert nicht einfach zu erreichen wird, aber zumindest gibt es jetzt eine klare und planbare Ansage bei welchen Corona-Fallzahlen die Beschränkungen enden.“

Christian Lindner von der FDP fügte hinzu.

„Ich bin froh, dass man sich für einen Corona-Stufenplan entschieden hat, auch wenn dieser nur aus 2 Stufen besteht. Eine Stufe mit Beschränkungen und eine ohne.“

Inzidenzwert von Null oder ein endloser Lockdown

Virologen halten das anvisierte Zero-Covid-Vorhaben zwar für gut, aber prognostizieren, dass es wohl niemals wirklich erreicht werden kann, wenn der Lockdown so lasch wie bisher bleibt und keine effektive Home Office-Pflicht verhängt wird oder die Schulen wieder öffnen, sprich ein richtiger Shutdown nach wie vor ausbleibt. Ansonsten müsse man sich nämlich auf einen endlosen Lockdown einstellen, so die Experten.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Bundesregierung: „Lockerungen erst ab einem Inzidenzwert von Null“”
  1. Hätten Spahn, Ferkel & Co. aus der Zinspolitik was gelernt, gäb’s Lock’rungs-Lockdowns nur noch bei Negativinzidenzen.

    Mutti schaltet gleich das Licht am Ende des Tunnels aus damit die Kinder endlich einschlafen. Dafür dringt jetzt der Duft überirdischen Gulaschs in meine Nasenhöhlen. Ich hab so’n Hunger nach was Gutem! Gute Nacht! Oder wie das Mozartkind reimte: Bona nox! Bist a rechter Ochs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.