Jens Spahn fordert Impfungen von Kindern durchführen zu lassen

Jens Spahn fordert Impfungen von Kindern durchführen zu lassen

Noktara - Jens Spahn fordert Impfungen von Kindern durchführen zu lassen

Beim bevorstehendem Coronagipfel beraten Kanzlerin Merkel und die Länderchefs unter anderem darüber, ob man Impfungen von Kindern durchführen lassen sollte. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn teilte dazu im Vorfeld bereits mit, dass er dies begrüßen würde um den Impffortschritt zu beschleunigen und verwies darauf, dass derzeit jede Unterstützung gebraucht wird. Außerdem hätten Kinder im Vergleich zu Erwachsenen dabei ein viel geringeres Erkrankungsrisiko und könnten ihre Familien in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit einem zusätzlichen Einkommen unterstützen, so Spahn.

STIKO äußert Bedenken gegenüber Impfungen von Kindern

Die ständige Impfkommission (STIKO) hielt allerdings entgegen, dass Impfungen insbesondere für jüngere Kinder eine viel zu hohe psychische Belastung seien. Auch müsse vom medizinischen Aspekt gewährleistet werden, dass die Kinder auch motorisch dazu in der Lage sind, um die Impfung fachmännisch durchführen. Man wolle daher die Impfempfehlung einschränken und Jugendliche frühestens ab 16 Jahren unter ärztlicher Aufsicht impfen lassen, sofern dabei auch die Regelungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes eingehalten werden. Die Empfehlung der STIKO entfaltet dabei wohlgemerkt keine gesetzliche Verbindlichkeit für die Bundesregierung. Es bleibt daher offen, wie sich dahingehend beim Coronagipfel letztlich entschieden wird.

Wie siehst du das? Sollte man Kinder impfen lassen oder sollte dies ausschließlich erwachsenen Ärzten vorbehalten sein?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.