Made in Turkey: Erdogan baut türkisches Auto | Noktara.de

Made in Turkey: Erdogan baut türkisches Auto

Made in Turkey: Erdogan baut türkisches Auto

Fahrspaß und Nationalstolz vereint in einem Auto.

Stolz präsentiert Erdogan das erste komplett in der Türkei designte und produzierte Auto: den “Tayyip Tokat TC“. Eigenhändig hat er den Wagen mühevoll zusammengeschraubt und sich um die Zulassung beim türkischen TÜV (TüTÜV) gekümmert.

Das Auto für jeden wahren Türken

Der serienmäßig tiefergelegte “Tayyip Tokat TC” ist von Grund auf für nationalstolze Türken gedacht. So ziert die Haube einen türkischen Sichelmond samt Stern und die eingebaute Musikhupe spielt auf Knopfdruck die türkische Nationalhymne oder die neusten Hits von Mustafa Sandal.

Auch hilft der türkenspezifische Fahrspurassistent dabei nach Hochzeitsfeiern und Siegen von Galatasaray, Fenerbahçe, Beşiktaş oder Trabzonspor bequem im Autokorso zu fahren und Hupkonzerte zu veranstalten. Die sportliche Variante der “Tayyip Tokat TC Türbo” soll laut Erdogans Angaben in weniger als Bir, iki, üc Sekunden von Null auf Hundert km/h kommen.

Umweltfreundliches Türkenmobil

Besonders innovativ ist der Antrieb des “Tayyip Tokat TC”. So wird die türkische Kutsche mit umweltfreundlichem Ayran betankt und schafft mit einer Tankfüllung bis zu 1453 km.

Im kommenden Jahr soll Erdogans Traumauto bereits in Serienproduktion gehen und die Straßen der türkischen Republik erobern. Wirtschaftsexperten spekulieren, dass es jedoch zu Lieferengpässen kommen könnte, da Erdogan darauf besteht jeden Wagen höchstpersönlich zusammenzubauen, um seine strengen Qualitätsanforderungen zu erfüllen.

Wie findest Du den Tayyip Tokat? Würdest Du ihn gerne probefahren? Kennst Du jemanden, der ihn sich definitiv kaufen würde? Welche typisch türkischen Fahrzeugextras vermisst Du? Hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.