7 Dinge, die man an Aschura machen kann - Noktara.de

7 Dinge, die man an Aschura machen kann

7 Dinge, die man an Aschura machen kann

Mhhhmmmm…. Leckere Suppe zu Aschura!

Am 10. Tag des islamischen Monats Muharram, welcher auch der erste Monat des Mondkalenders ist, sind viele krasse Sachen in der islamischen Geschichte passiert. Was genau, kann man gerne bei Sheikh Google erfragen. Jedenfalls würdigen viele Muslime diesen Tag auf ganz unterschiedliche Weise. 7 Dinge, die man vorschlagsweise an Aschura machen kann, haben wir hier zusammengestellt. Los geht’s!

1. Mehr Fasten als ein Jude

Weil Muslime in ihrer Religion die Besten sein wollen, lassen sie es nicht einfach auf sich sitzen, dass auch Juden zu Ehren von Moses an diesem Tag fasten. Darum legen Muslime freiwillig noch eine Schippe drauf und fasten zusätzlich zum Tag von Aschura auch am Tag davor oder am Tag danach.

2. Sich über seine freundlichen Nachbarn wundern

Offenbar gibt es auch viele kulturelle Bräuche, die etwas mit einer herzhaften Suppe oder einer süßen Nachspeise zu tun haben. Wenn du Glück hast, wohnt eine Familie in deiner Nähe, die diesen Bräuchen folgt und dir was Leckeres zum Spachteln vorbei bringt. Kostenlos schmeckt eh am besten!

3. Sich nicht selbst verletzen

Obwohl das eigentlich selbstverständlich ist, raten wir davon ab sich an Aschura selbst zu verletzen, denn davon werden verstorbene Imame auch nicht wieder lebendig. Das tut einfach nur unnötig weh und sieht komisch aus.

4. Beten

Auch an Aschura beten fromme Muslime 5 mal, also hol deinen Gebetsteppich raus und leg los. Gerne auch in einer Moschee. Die ist auch an Aschura geöffnet.

5. Aufräumen

Guck dich mal um! Sieht hier wieder aus wie in einem Schweinestall! Überall liegen die Sachen unordentlich rum. Mach dich nützlich! Also steh auf und räum endlich auf! Aber zack, zack!

6. Wocheneinkauf

Da kommt man ja sonst nicht zu. Also warum nicht an Aschura zum Supermarkt des Vertrauens gehen und Lebensmittel für die kommende Woche kaufen. Irgendwas muss man ja essen.

7. Eine Katze streicheln

Nicht nur an Aschura, sondern jeden Tag eine tolle Idee. Einfach mal den Stubentiger hinter den Ohren kraulen und das Schnurren genießen!

Und was machst du so an Aschura?

Hinterlass einen Kommentar!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.