Zentralrat der Antifa bezeichnet DPolG als rechtsextreme Gruppe

Zentralrat der Antifa bezeichnet Polizeigewerkschaft als rechtsextreme Gruppe

Noktara - Zentralrat der Antifa bezeichnet Polizeigewerkschaft als rechtsextreme Gruppe

Nach der erschreckenden Häufung von einer Vielzahl an rechtsextremen Einzelfällen innerhalb der Polizei hat sich nun auch der Zentralrat der Antifa als offizieller Ansprechpartner der straff organisierten Antifaschistischen Aktion zu Wort gemeldet. So sagte der Vorsitzende des Zentralrats Konrad Rrawall während einer Pressekonferenz:

„Wir sind keineswegs verwundert über die aufgedeckten Nazi-Chatgruppen der Polizei. Wir beobachten schon länger, dass die Deutsche Polizeigewerkschaft eine rechtsextreme Gruppe innerhalb der Polizei ist.“

K. Rrawall fügte weiterhin hinzu, dass das Vertrauen der Bevölkerung inzwischen stark beeinträchtig sei und so viele Rechtsextreme bei der Polizei sind, dass man kaum mehr einen Stein werfen könne, ohne dabei einen Nazi zu treffen.

DPolG weist die Anschuldigungen vehement zurück

Was nun genau als Verteidigung zu verstehen ist, bleibt abzuwarten, dürfte aber in Anbetracht der Bewaffnung der DPolG und der ohnehin ausufernden Polizeigewalt wohl kaum deeskalierend sein. Allerdings räumt die DPolG an anderer Stelle in einer Presseerklärung ein, dass die Belegschaft der Polizei ein Spiegel der Gesellschaft sei und es daher völlig normal sei, dass auch ein paar Nazis darunter sind. Die allermeisten seien jedoch ziemlich korrekte Typen, die ganz sicher keine Hitler-Bilder und menschenverachtende Videos in WhatsApp-Gruppen teilen.

Wie siehst du das? Hat der Zentralrat der Antifa recht oder ist die Polizei rechts?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Zentralrat der Antifa bezeichnet Polizeigewerkschaft als rechtsextreme Gruppe”
  1. Der Zentralrat der deutschen Monotheïsten hat sich soëben solidarisch der Antifa angeschlossen und erklärt, die Polizeigewerkschaft fortan ebenfalls eine rechtsextreme Splittergruppe zu nennen. Kam gerade per Liveticker. Live-ticke-tacke und zicke-zackig ging das. (Blöde Zicken!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.