Non-Binär:er Informatiker:in scheitert an Dualsystem

Non-Binär:er Informatiker:in scheitert an Dualsystem

Noktara - Non-Binäre-r Informatiker-in scheitert an Dualsystem

Ein:e queere:r Informatiker:in aus Tuntenhausen in Oberbayern kommt seit Tagen beim Programmieren einer App nicht weiter. Aus persönlichen Gründen bereitet ihm/ihr die Arbeit an einem Programmiercode, bestehend aus Einsen und Nullen Schwierigkeiten. Die/Der Informatiker:in will partout nicht einsehen, dass man im Binärsystem nur die Wahl zwischen zwei Optionen hat, schließlich sei auch die Welt der Informatiker:innen nicht einfach schwarz und weiß. Nun hat sich der/die non-binäre Informatiker:in daran gemacht eine systemfluides Programmierumgebung zu entwickeln. Schon jetzt glaubt er/sie, dass die diverse NullEins (Neins) die Informatikwelt revolutionieren wird.

0 oder 1? Warum nicht beides!

binär

Seit Bekanntwerden dieses Problems stehen immer mehr Technologiekonzerne unter Druck, die weiterhin am offensichtlich diskriminierenden Binärsystem festhalten. Insbesondere Apple wird eine Doppelmoral vorgeworfen. So versuche man nach außen hin ein LGBTQ-freundliches Image zu vermitteln, z.B. durch den offen schwul lebenden CEO Tim Cook, in Wahrheit würden aber queerfeindliche Arbeitsmethoden den Arbeitsalltag bei Apple prägen, wie die anhaltende Verwendung des Binärsystemen beweist.

Apple will non-binär-freundlicher werden

Der kalifonische Technikriese verweist derweil auf die nicht-binären Errungenschaften des Unternehmens in anderen Bereichen. So setze man beispielsweise beim Ausschalten von Computern seit Jahren auf die sehr diversen Optionen „Herunterfahren“, „Neu starten“ und „Stand-By“, anstatt bei einem binären „Ein-Aus-System“ zu bleiben. Man müsse aber noch einiges tun und sei gerne bereit der/die non-binär:e Informatiker:in einen Job bei Apple anzubieten, um die diverse Programmierumgebung in Apples eigene Programmiersprache Swift zu integrieren, so ein Pressesprecher des kalifornischen Unternehmens.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
2 Kommentare zu “Non-Binär:er Informatiker:in scheitert an Dualsystem”
  1. Nicht-binäre IT-Leute sollten unbedingt auf Quantencomputerinnen umsteigen. Im Gegensatz zum Bit kann ein Qubit nicht nur entweder den Zustand 0 oder 1 annehmen, sondern auch Überlagerungen („Superpositionen“) der beiden Zustände 0 und 1. Ist zwar abstrakt, aber dennoch messbar und so real wie Leute, die durchs Binärraster fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.