Mann betet für Lockdown, damit er Schwiegereltern nicht besuchen muss

Mann betet für harten Lockdown, damit er Schwiegereltern nicht besuchen muss

Noktara - Mann betet für Lockdown, damit er Schwiegereltern nicht besuchen muss

Die Osterfeiertage rücken immer näher und damit stellt sich wieder die Frage, ob man seine Verwandten trotz der Corona-Pandemie besuchen “darf”. Joachim K. aus Oberursel hofft jedenfalls darauf, dass die Bundesregierung beim Corona-Gipfel bei den geltenden Kontaktbeschränkungen von etwaigen Lockerungen über die Feiertage absieht und den Lockdown möglichst hart gestaltet. Auch für ein saftiges Bußgeld bei möglichen Corona-Verstößen betet er.

Bleibt ihm der Besuch der Schwiegereltern erspart?

Werden seine Gebete erhört, kann er nämlich gegenüber seiner Frau einfach darauf verweisen, dass er ja eigentlich total gerne seine Schwiegereltern besuchen würde, aber es gemeinsam mit seiner Frau einfach zu viele Kontakte wären, die über die Feiertage zusammenkommen würden, was in dieser Lage absolut verantwortungslos sei. Stattdessen könne sie ja ihre Eltern – ohne ihn – alleine besuchen, da ja ein Haushalt plus eine weitere Person wohl kein Problem für die Einhaltung der Corona-Vorschriften sein dürfte.

Natürlich werde er sie währenddessen schmerzlich vermissen, aber während dieser schweren Zeit müssen zum Wohle der gesamten Gesellschaft nunmal alle Opfer bringen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Mann betet für harten Lockdown, damit er Schwiegereltern nicht besuchen muss”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.