Bundesbank stellt wegen Gasumlage 2,419 Cent-Münze her

Bundesbank stellt wegen Gasumlage 2,419 Cent-Münze her

Noktara - Bundesbank stellt 2,419 Cent-Münze her, damit Gasumlage bezahlt werden kann

Die Gasversorger haben hier bekannt gegeben, dass die angekündigte Gasumlage ab Oktober 2,419 Cent pro Kilowattstunde betragen wird. Da jedoch ein gesetzlicher Anspruch darauf besteht, dass Bürger ihre Strom- und Gasrechnung auch bar bezahlen können und man mit den bisherigen Münzen keinen Cent-Betrag mit 3 Nachkommastellen genau bezahlen kann, musste die Bundesbank so schnell wie möglich tätig werden und eine Sonderprägung in Umlauf bringen.

Gasumlage könnte noch höher ausfallen

Die neue 2,419 Cent-Münze soll dabei zunächst nur in kleiner Auflage produziert werden, da womöglich auch noch Steuern aufgeschlagen werden könnten und auch noch geklärt werden muss, welcher Steuersatz dafür fällig wäre. Nötigenfalls wolle man dann eine weitere Prägung mit dem angepassten Cent-Wert herstellen, so der Sprecher der Bundesbank. Ebenso könnte die Gasumlage auch ab 2023 jeweils für 3 Monate an die realen Mehrkosten der Gasversorger angepasst werden, was weitere Prägungen notwendig machen würde.

Finanzminister Christian Lindner, dessen Konterfeit auf der Rückseite der Münze zu sehen ist, sagte weiterhin dazu:

„Mit dieser Münze wollen wir die Bürger solidarisch entlasten. Ohne diese Sonderprägung, müssten die Verbraucher nämlich den Kommabetrag häufig aufrunden. So kann jedoch selbst bis zur dritten Nachkommastellen exakt bezahlt werden.“

Die neuen Münzen sollen dabei noch rechtzeitig zur den ersten Rechnungen mit der Gasumlage im November oder Dezember verfügbar sein.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Bundesbank stellt wegen Gasumlage 2,419 Cent-Münze her”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.