Alman-Steuer: Deutsche zahlen im Schnitt einen Euro mehr für Döner

Alman-Steuer: Deutsche zahlen im Schnitt einen Euro mehr für Döner

Noktara - Alman-Steuer - Deutsche zahlen im Schnitt einen Euro mehr für Döner

Laut einer repräsentativen Studie des Ahmed-Schachbrett-Instituts verlangen Dönerverkäufer von deutschen Kunden durchschnittlich einen Euro mehr pro Döner. Insider sprechen dabei von einer inoffiziellen “Alman-Steuer”. Während türkische Landsmänner nie den auf Preisschildern angegebenen Betrag für einen Döner Kebab auf den Tresen legen, müssen Almans deutlich tiefer in die Tasche greifen und stets den vollen Preis für ein Döner Sandwich berappen.

Kommen auch noch komische Extra-Wünsche oder dumme Fragen dazu, wie zum Beispiel ob das Brot glutenfrei sei, steigt der Dönerpreis sogar noch weiter an. Auch ergab die Studie, dass Kunden, die ihre Bestellung mit herablassenden Phrasen wie “Hey Ali! Machstu Döner mit alles ohne scharf!” aufgeben, sogar einen noch höheren Preis genannt bekommen. Bei einschlägigen Rassisten oder AfD-Anhängern wird obendrein auch noch in die Spezialsauce gespuckt.

Alman-Steuer als ausgleichende Gerechtigkeit

Ein Dönerverkäufer, der nicht namentlich genannt werden möchte, sagte dazu:

„Wir Ausländer werden ständig benachteiligt. Sei es in der Schule, auf dem Arbeitsmarkt, auf Ebay Kleinanzeigen oder auf Wohnungssuche. Da ist es nur fair, wenn Deutsche eine Alman-Steuer auf ihren Döner bezahlen.“

Auch gaben einige der Befragten an, dass die Alman-Steuer nicht nur in Dönerbuden, sondern inzwischen auch in türkischen Supermärkten, bei türkischen Friseuren oder in Shisha Bars auf Produkte und Dienstleistungen aufgeschlagen wird.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
2 Kommentare zu “Alman-Steuer: Deutsche zahlen im Schnitt einen Euro mehr für Döner”
  1. „Kämpft gegen die, die nicht an Gott
    Und auch den Jüngsten Tag nicht glauben,
    Die das, was Gott und sein Gesandter
    Verboten haben, nicht verbieten,
    Und nicht der Religion der Wahrheit angehören
    – Von den Buchbesitzern –,
    Bis dass sie den Tribut erniedrigt aus der Hand entrichten.“
    — Sure 9:29
    Aus Allahs Sprache übersetzt von H. Bobzin

    Bei uns nennen sie den von höchster Stelle angeordneten Tribut einfach Allah-Soli. Bis zur endgültigen Islamisierung Kölns schwanken die Tarife noch.

  2. Isch zahle gar keine Alman Soli bei Döner wo isch kauf weil ich fahr Diesel und die is abestzbar von die Steuer so hab isch die Alman Soli wieder rausgeholen getutet. Isch bin nähmlich eine schlaue Arier. Inschallah Bruder….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.