Mann verheimlicht Impfung, damit er nicht unter Leute gehen muss

Mann verheimlicht Impfung, damit er nicht unter Leute gehen muss

Noktara-Mann-verheimlicht-Impfung-damit-er-nicht-unter-Leute-gehen-muss

Bereits seit mehreren Wochen ist er vollständig geimpft und hat sich in seiner örtlichen Apotheke sogar schon ein Impfzertifikat ausstellen lassen. Den QR-Code darin hat er außerdem mit seinem Smartphone gescannt, um bei Bedarf seinen Impfpass elektronisch vorzeigen zu können. Wenn ihn jedoch irgendjemand aus seinem Bekanntenkreis fragt, ob er geimpft wurde, bestreitet er diese Tatsache, um bloß nicht seine Universalausrede zu verlieren nicht unter Leute gehen zu müssen.

Er ging noch nie gerne unter Leute

„Früher musste ich mir dauernd irgendwelche Ausreden einfallen lassen, wenn ich mich vor einer sozialen Veranstaltung wie einer Geburtstagsfeier, einer Hochzeit oder sonstigen Treffen drücken wollte. Mal behauptete ich, dass meine Katze krank geworden ist oder ich erfand einen Todesfalls in der Familie. Doch dann kam ja die Pandemie und seitdem hat quasi jeder Verständnis, wenn ich von vornherein absage und darauf verweise, dass ich noch nicht geimpft wurde und es daher bevorzuge zu Hause zu bleiben, um mich nicht anzustecken.“

Anfangs begründete er seine fehlende Impfung noch mit der Impfpriorisierung und dem Impfstoffmangel. Inzwischen gibt es jedoch ein umfangreiches Impfangebot und die Priorisierung wurde längst aufgehoben. Noch nicht einmal Termine braucht man derzeit, um sich impfen zu lassen. Er behauptet daher, dass er sich wegen einer vermeintlichen Allergie nicht impfen lassen kann.

„Niemand hinterfragt meine erfundene Unverträglichkeit.“, kommentierte er seine Ausrede mit einem Lachen.

Hin und wieder stellt er sich allerdings auch einfach als Impfgegner dar und schwurbelt irgendwas von Bill Gates und Angela Merkel, die ja Reptiloiden seien und die Menschheit via Impfung verchippen wollen.

„Das ist natürlich Quatsch, aber entweder ernte ich dafür Bestätigung oder ich werde ausgeladen, weil man mich für einen irren Querdenker-Spinner hält. So oder so kann ich dann zu Hause entspannen.“ fügte er mit einem Augenzwinkern hinzu.

Weiterhin befürchtet er, dass ihn sein Arbeitgeber auch nicht mehr im Home Office arbeiten lässt, wenn er mitbekommt, dass er inzwischen immunisiert ist.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du Corona schon mal als willkommene Ausrede genutzt, um nicht unter Leuten gehen zu müssen?

Sag uns Deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Mann verheimlicht Impfung, damit er nicht unter Leute gehen muss”
  1. Also ich verheimliche meine Impfung, weil es mir Spaß macht, die Querdenker zu unterwandern. Das hat mir schon so manche Beerdigungsfeier mit Gratis-Verköstigung eingebracht. Außerdem amüsieren mich die lustigen Effekte von Long Covid und Long Folly. Ein schönes und interessantes Hobby.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.