Nach Uncle Ben's: 7 weitere Marken, die schon bald umbenannt werden

Nach Uncle Ben’s: 7 weitere Marken, die schon bald umbenannt werden

Der Reis von Uncle Ben’s wurde, wegen der zutiefst rassistischen Darstellung eines afroamerikanischen Mannes, die auf die Zeit der Sklaverei zurückgeht, in Ben’s Original umbenannt.

Aber die Umbenennung von Uncle Ben’s war erst der Anfang!

Es muss sich nämlich noch eine ganze Menge in den Supermarktregalen ändern, bis wirklich alles politisch korrekt ist! Darum hier 7 weitere diskriminierende Namen und Produkte, die schon bald gestrichen werden.

1. Zigeunersauce

Wie wir hier bereits berichteten hat Knorr selbst eingesehen, dass der Name “Zigeunersauce” nicht in Ordnung ist und hat daher angekündigt den Namen in “Paprikasauce ungarischer Art” zu ändern. Vorausschauende Rassisten haben sich daher noch vor der Umbenennung einen lebenslangen Vorrat angelegt, um Knorr danach zu boykottieren.

2. Götterspeise

Noktara - Zentralrat der Atheisten fordert Umbenennung von Götterspeise

Für Atheisten und Monotheisten ist der Name Götterspeise nicht nur ein absolutes No-Go, sondern auch noch eine Verletzung der Religionsfreiheit. Dr. Oetker sollte daher die Götterspeise in Wackelpeter umbenennen.

3. Der Sarotti-Mohr

Auch hier ist sich Sarotti seine rassistischen Bildsprache bewusst und hat inzwischen eingelenkt. So findet man den schwarzen Sarotti-Mohr nur noch auf nostalgischen Gedenkpackungen. Auf regulären Packungen hingegen ist der Knabe inzwischen hellhäutig, was jedoch die Frage aufwirft, ob der Junge nicht schon immer weiß war und davor Blackfacing betrieb.

4. Rotbäckchen-Saft

Wie unsere werten Kollegen vom Postillon berichteten sorgt auch die Darstellung einer Frau mit Kopftuch auf den Saftflaschen der Marke Rotbäckchen für Unmut. Allerdings nicht auf Seiten von Muslimen, sondern bei rechtsgesinnten Politikern, die darin Islampropaganda sehen.

5. Deutschländer

Wer sagt eigentlich, dass nicht auch Deutsche diskriminiert werden können? So zum Beispiel bei den Wurstwaren der Firma Meica, die mit den Deutschländern die Deutschen zu armen Würstchen machen. Also wenn dieser Werbespot kein Grund für einen Shitstorm ist, dann wissen wir auch nicht weiter!

6. Super Dickmann’s

Wer auch nur ein wenig der englischen Sprache mächtig ist, wird sich fragen, wie Stork dieses Schaumgebäck Super Dickmann’s nennen konnte. Was für ein perverser Name! Sowas hat in deutschen Regalen nichts verloren! Naja. Immerhin steht nicht N****kuss drauf.

7. Milchmädchen

Was für ein sexistischer Name! Und dann noch die anzügliche Darstellung eine Frau, nur um mehr Umsatz zu generieren! Dabei könnte doch ebenso ein Milchjunge, ein Milchmensch oder eine Milchperson mit Gendersternchen abgebildet sein.

Kennst du weitere heikle Produktnamen, die politisch inkorrekt sind und geändert werden sollten?

Dann hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Nach Uncle Ben’s: 7 weitere Marken, die schon bald umbenannt werden”
  1. Erst den deutschen Ara fast ausrotten und dann auch noch verbreiten, er wäre kein Karat wert. Antipapageiistischer geht’s nicht. Gras- und Shitstorm #NoNoKtAra jetzt! #ParrotLivesMatter #AraBist #AraToo #FreeAsABird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.