Zentralrat der Atheisten fordert Umbenennung von Götterspeise

Zentralrat der Atheisten fordert Umbenennung von Götterspeise

Noktara - Zentralrat der Atheisten fordert Umbenennung von Götterspeise

Weil sich immer mehr Atheisten in ihren nicht vorhandenen religiösen Gefühlen verletzt sehen, hat der Zentralrat der Atheisten, Agnostiker und Konfessionslosen in einem offenen Brief an Dr. Oetker gefordert, dass der Konzern sein Instant-Pulver umbenennen sollte, da viele Anhänger des Atheismus es nicht mit ihrem areligiösen Gewissen vereinbaren können, eine Süßspeise zu sich zu nehmen, die sich Götterspeise nennt.

götterspeise

Götterspeise ist politisch nicht korrekt!

Stattdessen solle Dr. Oetker den glibberigen Nachtisch vorschlagsweise fortan nur noch als Wackelpeter kennzeichnen, so der Vorsitzende des Zentralrats in dem Schreiben. Dr. Oetker antwortete daraufhin in den sozialen Netzwerken:

„Es tut uns sehr leid, wenn die Namensgebung eines unserer Produkte die religiösen Gefühle unserer Kunden verletzt hat. Dies ist nicht unsere Absicht. Wir respektieren alle Glaubensrichtungen und selbstverständlich auch den Atheismus. Wir werden daher firmenintern darüber beraten, ob wir demnächst eine solche Umbenennung durchführen können.“

Gemischte Reaktionen auf Namensänderung

Einerseits gab es in rechten Kreisen heftige Kritik an dieser Forderung und dem vermeintlichen Einknicken vor den Wünschen der Atheisten, da man durch die Namensänderung einen Verlust der Tradition und den Untergang des Abendlandes befürchte. Ein AfD-Politiker twitterte dazu beispielsweise, dass man diesen Pudding schon ewig Götterspeise nennt und alles so bleiben solle, wie es ist. Andererseits wurde der Wunsch einer Namensänderung auch von monotheistischen Religionsgemeinschaften befürwortet, die den polytheistischen Namen schon seit jeher als Blasphemie betrachten, da es ihrem Glaubensverständnis nach nur einen wahren Gott gibt. Allen voran äußerte sich allerdings Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime zu Wort und gab an, dass es ihn herzlich wenig interessiert, wie man diesen Nachtisch nun nennt. Allerdings wäre es für Muslime wünschenswert, wenn die Rezeptur halal wäre, da die Götterspeise meist tierische Gelatine vom Schwein enthält, so Mazyek.

Wie siehst du das? Sollte man den Namen von Götterspeise ändern oder sind die Atheisten dahingehend viel zu sensibel?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Zentralrat der Atheisten fordert Umbenennung von Götterspeise”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.