Muslimischer Vater schaltet wegen Liebesszene panisch auf Gewaltorgie um

Muslimischer Vater schaltet wegen Liebesszene panisch auf Gewaltorgie um

Noktara - Muslimischer Vater schaltet wegen Liebesszene panisch auf Gewaltorgie um

Das ging gerade noch gut! Said El-Boukairi saß mit seinem 7-jährigen Sohn Malik vor dem heimischen Fernseher. Der muslimische Familienvater war dabei zunächst etwas abgelenkt von seinem Handy und bemerkte gar nicht wie sein Sohn vom Kinderprogramm auf eine romantische Komödie umschaltete. Als es dann im Verlauf des Filmes jedoch unweigerlich zu einem kitschigen Dialog zwischen Bradley Cooper und einer junger Dame kam und die Handlung des Films mit einem unschuldigen Kuss in einer Liebesszene zu gipfeln drohte, reagiert der Familienvater geistesgegenwärtig und riss seinem Sohn in letzter Sekunde die Fernbedienung aus der Hand und schaltete auf einen Actionfilm um, bei dem Danny Trejo gerade das halbe mexikanische Kartell mit einer Machete aufschlitzte und literweise Blut und Eingeweide durch die Luft flogen.

Lieber Mord und Totschlag als eine Liebesszene!

Der fromme Familienvater sagte daraufhin: „Alhamdulillah hab ich noch rechtzeitig eingegriffen, bevor mein Kind diese verstörende Liebesszene zu Gesicht bekam. Es ist wirklich schlimm geworden, was die am helllichten Tag für schamlose Haram-Sachen im Fernsehen zeigen! Haben die Verantwortlichen noch nie etwas von Jugendschutz gehört? Ich finde man sollte diesen Schweinkram verbieten und stattdessen pädagogisch wertvolle Filme wie zum Beispiel Rambo, The Raid 2 oder Kill Bill senden!“

Wie siehst du das? Hat der besorgte Familienvater recht oder reagiert er deiner Meinung nach über?

Sag es uns und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Muslimischer Vater schaltet wegen Liebesszene panisch auf Gewaltorgie um”
  1. Also ganz ehrlich (aber erzählt’s nicht weiter):

    Als ich sieben war, fand ich die Knutscherei in den Spielfilmen total langweilig – und nutzte die Zeit, mir in der Küche ein Glas Saft zu holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.