Instantwasser: Amt für Katastrophenschutz empfiehlt Vorrat

Instantwasser: Bundesamt für Katastrophenschutz empfiehlt Bürgern Vorrat anzulegen

Noktara - Instantwasser- Amt für Katastrophenschutz empfiehlt Vorrat anzulegen

Angesichts der steigenden Temperaturen und einer damit drohendenden Wasserknappheit rät das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Privathaushalten dazu einen angemessenen Vorrat an Instantwasser anzulegen.

Was ist Instantwasser?

Instantwasser ist ein geschmacks- und geruchsneutrales Pulver, das bei Zugabe von Wasser flüssiges Wasser ergibt. Für einen Liter Wasser muss man 100 Milligramm des löslichen Wasserpulvers, was einem Beutel entspricht, lediglich 1000 Milliliter Trinkwasser hinzufügen und gut verrühren, damit keine Klumpen zurückbleiben. Für eine bessere Trinkwasserqualität kann man die Lösung anschließend auch durch einen Wasserfilter laufen lassen.

Das Wasserkonzentrat bietet dabei den Vorteil, dass es leicht zu transportieren und zu verstauen ist. Auch ist das Wasser in Pulverform sehr lange haltbar.

Für einen 10-Tages-Vorrat empfiehlt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe im offiziellen Ratgeber 20 Liter Wasser pro Person, was 20 Beuteln Instantwasser entspricht. Selbstverständlich kann die Instantwasserlösung auch zum Kochen verwendet werden.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Instantwasser: Bundesamt für Katastrophenschutz empfiehlt Bürgern Vorrat anzulegen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.