Händewaschen reicht nicht: So schützt du dich vor dem Coronavirus

Händewaschen reicht nicht: So schützt du dich vor dem Coronavirus

Noktara - Händewaschen reicht nicht - So schützt du dich vor dem Coronavirus

Die richtige Hygiene im Kampf gegen den Coronavirus ist das A und O und hört noch lange nicht beim bloßen Händewaschen auf, sondern geht von Kopf bis Fuß. Experten empfehlen daher zum Schutz vor einer Ansteckung durch COVID-19 oder anderen Viren und Bakterien regelmäßig eine Reihe von weiteren Körperteilen zu reinigen. Um dabei keine wichtigen Stellen zu vergessen, raten die Fachleute dazu stets eine feste Reihenfolge einzuhalten und diesem bewährten Ablauf rituell zu folgen. Auch soll man dabei immer mit der rechten Seite beginnen, um nicht durcheinander zu kommen.

Vom Händewaschen bis zur Fußwaschung

Zunächst sollte man natürlich mit den Händen anfangen und diese bis zu den Handgelenken dreimalig waschen. Insbesondere der Bereich zwischen den Fingern darf nicht ausgelassen werden. Danach sollte man mit der rechten Hand etwas Wasser schöpfen und den Mund damit dreimalig gründlich ausspülen. Nach dem Ausspülen des Mundes, gilt es mit der rechten Hand dreimalig etwas Wasser zur Nase zu führen, dies durch die Nase zu ziehen und unter Zuhilfenahme der Finger der linken Hand zu säubern. Auch das komplette Gesicht ist danach dreimalig zu reinigen. Nun folgen die Unterarme bis über die Ellbogen. Ebenfalls dreimalig. Anschließend soll man beim Haaransatz beginnend das vordere Drittel des Kopfes mit Wasser benetzen. Auch das Innere und Äußere der Ohren darf man nicht vergessen. Dafür werden die Daumen und Zeigefinger verwendet. Dann noch den Nacken mit den feuchten Händen abwischen und abschließend dreimalig die Füße waschen.

Der Schutz muss regelmäßig aufgefrischt werden

Mindestens nach jeder Benutzung der Toilette, nach Tiefschlaf, nach Geschlechtsverkehr, nach Flatulenzen, Blutverlust, Erbrechen, dem Austreten von anderen Körperflüssigkeiten oder dem Begehen von unreinen Handlungen muss diese Waschung wiederholt werden, um dessen Wirkung aufrecht zu erhalten. Darüberhinaus kann der Vorgang natürlich bei Bedarf jederzeit wiederholt werden. Und wenn man eh schon diese Waschung vollzogen hat, bietet es sich an ein Gebet Richtung Mekka zu verrichten und Allah den Allerhabenen, um Schutz und eine starke Gesundheit zu bitten.

Fotoquelle: Mücahit Yıldız via Pixabay, Hans Braxmeier via Pixabay, @tomwaldek via Twenty20, joannaoman via Pixabay.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.