Ist Glücksspiel im GTA Online Casino haram oder halal?

Ist Glücksspiel im GTA Online Casino haram oder halal?

Noktara - Ist Glücksspiel im GTA Online Casino haram oder halal?

Darf man als frommer Muslim oder auch als gläubige Muslima das Casino in GTA Online besuchen und dort um seine hartverdienten GTA-Dollar zocken? Um diese Frage zu beantworten gilt es zunächst zu klären, ob Videospiele an sich halal oder haram sind!

Dabei kommt es wiederum ganz darauf an, um was für ein Spiel es sich im Einzelfall handelt, denn ein Videospiel ist in erster Linie ein Medium, das sehr verschiedene Dinge und Themen zum Inhalt haben kann. Ähnlich wie bei Filmen und Büchern gibt es dabei Dinge, die haram oder halal sein können. Hier ist beispielsweise eine Liste mit vielen Videospielen in denen die weiblichen Charaktere sogar ein Kopftuch tragen.

Noktara - Virtuelles Kopftuch - Videospiele mit verschleierten Frauen

Man kann also nicht alle Videospiele in eine Schublade werfen und diese pauschal verteufeln. Man muss wie bei der USK jedes Spiel einzeln bewerten und dann ein Urteil darüber fällen, ob ein Spiel ein Halal-Siegel verdient oder doch auf dem sündigen Haram-Index landet.

Wie sieht es nun mit GTA V aus?

Noktara - GTA V Hijabi

Grand Theft Auto V ist dabei ein sogenanntes Open World Spiel in dem man vielen verschiedenen Aktivitäten nachgehen kann. Wie auch im realen Leben kann man dabei Dinge tun, die moralisch entweder gut oder schlecht sind.

Noktara - GTA V Takke und Shisha

So kann man beispielsweise darin das Autofahren üben, mit dem Fahrrad durch die schöne Landschaft fahren, einen Pilotenschein machen, auf dem offenen Meer segeln, Sport treiben wie zum Beispiel Tennis oder Golf oder (mit den richtigen Mods) sogar in die Moschee gehen!

Allerdings gibt es in Los Santos auch viele verwerfliche Aktivitäten, wie das Töten von unschuldigen Menschen, Gewalt, Raub und Diebstahl, Obszönitäten, das Trinken von Alkohol, Prostitution, einen Strip Club voller Unzucht oder eben auch Glücksspiel in dem im Herbst 2020 in GTA Online eröffneten Diamond Casino.

Wohlgemerkt handelt es sich dabei um virtuelle Sünden. Man knallt also keine echten Menschen ab, man bekommt keine echten nackten Frauen zu sehen und wird darin auch nicht in Echt zum Millionär mit einem eigenen Privatjet oder einem Sportwagen vor der Villa. Sobald man das Spiel ausschaltet ist man genauso pleite wie zuvor und es kam auch niemand um sein Leben. Es ist lediglich eine Fantasie und die Gedanken sind ja bekanntlich frei. Wer kein Psycho ist, fängt ja auch nicht wegen GTA an Leute zu erschießen, Autos zu klauen oder denkt er könnte ernsthaft einen Hubschrauber fliegen!

Aber Achtung vor dem Casino! Der Teufel steckt nämlich im Detail!

Beim Glücksspiel in GTA Online muss man aber etwas genauer hinschauen, denn man kann im Diamond Casino beim Pokern, Blackjack, Roulette, Pferdewetten, Glücksrad und am einarmigen Banditen zwar kein echtes Geld gewinnen, aber zumindest theoretisch eine Menge echtes Geld verlieren! Wallah! GTA-Dollar lassen sich nämlich mit echtem Geld in der realen Welt kaufen.

Diese Karten gibt es dabei in verschiedenen Stufen. Eine goldene Shark Cash Card mit 3,5 Millionen GTA-Dollar kostet dabei beispielsweise 37,99 echte Euro. Zugegeben kann man seine GTA-Dollar zwar auch außerhalb des Casinos (warum auch immer) für virtuelle Autos oder virtuelle Immobilien ausgeben, aber im Casino gehen die GTA-Dollar in Form von Chips ratzfatz flöten und dies kann bei manchen Spielern sogar zu einer echten Spielsucht führen bei der echtes Geld auf den Kopf gehauen wird, was auch der Grund dafür ist, dass das Casino in GTA Online in zahlreichen Ländern verboten ist und das nicht nur in Ländern wie Saudi-Arabien, Afghanistan, Iran, Irak, Pakistan, Israel oder China, sondern auch in Polen, Griechenland, Portugal und der Tschechischen Republik, da das Diamond Casino je nach nationaler Rechtslage gegen Glücksspielgesetze verstößt oder zumindest einer Glücksspielizenz bedarf. In Deutschland hat man sich daher für eine Kompromis entschieden. Zwar kann man in Deutschland im Diamond Casino zocken, aber ausschließlich die GTA-Dollar verspielen, die man innerhalb des Spiels verdient hat und keine GTA-Dollar in Jetons tauschen, die man zuvor mit Shark Cash Cards mit realem Geld gekauft hat.

Um von der rechtlichen Perspektive aber wieder zum islamischen Standpunkt zu kommen, sei gesagt, dass Glücksspiel im Islam eindeutig verboten ist. Deutliche Belege finden sich dafür beispielsweise im edlen Koran, wo Allah das Glücksspiel sinngemäß als ein Werk Satans beschreibt, das für Feindschaft und Hass sorgt und einen vom Gedenken an Gott und vom Gebet abhält.

Unsere Fatwa lautet daher:

Wenn du schon unbedingt GTA Online zocken musst, dann verschwende deine Kohle bloß nicht auch noch für unnötige Shark Cash Cards, sondern spende dein echtes Geld lieber über Steady an Noktara und nutze die nervtötenden Wartezeiten in der Lobby um deine Gebete zur rechten Zeit zu verrichten. Uns macht übrigens der Microsoft Flight Simulator viel mehr Spaß als GTA! ALLAHU AKBAR!!!

Noktara - Muslim spielt Microsoft Flight Simulator und ist überhaupt nicht verdächtig

Solltest du übrigens an einer echten Glücksspielsucht leiden, kannst du unter der kostenfreien Servicenummer 0800 1 37 27 00 bei der Telefonberatung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung anrufen und dir weiterhelfen lassen.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Ist Glücksspiel im GTA Online Casino haram oder halal?”
  1. Ja bitte, ihr seid echt die allerletzten Schlafschafe, was bitte ist mit Gendersprache? Wieso lügt ihr wieder die Allgemeinheit an? Das es durchaus auch haram al lal sein kann, unterschlagt ihr wieder. Lügenpresse…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.