Moschee erweitert Gottesdienst um Friseurbesuch

Moschee erweitert Gottesdienst um Friseurbesuch

Noktara - Moschee erweitert Gottesdienst um Friseurbesuch

Endlich können sich Muslime wieder die Haare schneiden lassen! Während reguläre Friseursalons während des Lockdowns weiterhin geschlossen bleiben müssen, hat eine türkische Moscheegemeinde einen Weg gefunden, um ihren Gemeindemitgliedern dennoch einen frischen Haarschnitt anzubieten. So bietet die Moschee die Möglichkeit sich freitags im Anschluss an das Gemeinschaftsgebet vom Imam der Gemeinde, der ehemals in der Türkei nebenberuflich als Friseur arbeitete, die Haare schneiden zu lassen, während er ihnen eine Predigt hält und religiöse Fragen beantwortet. In Kombination mit den theologischen Inhalten des Imams, wie zum Beispiel über authentische Aussagen des Propheten Mohamed (ﷺ) über das Schneiden der Haare oder auch über das Kürzen des Bartes, gilt der Friseurbesuch nämlich als Gottesdienst und verstößt somit nicht gegen geltende Coronaschutzverordnungen.

Waschen, Schneiden, Beten.

Da der Imam jedoch nur einem Moscheebesucher nach dem anderen die Haare schneiden kann, sind die Kapazitäten begrenzt und die Wartezeiten entsprechend lang. Formell gilt, dass derjenige, der zu erst einen Termin reserviert, diesen auch erhält, aber inzwischen hat sich rumgesprochen, dass man in der Warteliste weiter nach oben wandert, wenn man über diesen Link eine großzügige Spende tätigt. Teils sollen daher vereinzelt schon bis zu 500 Euro zu Gunsten der Moschee gespendet worden sein, um einen der begehrten Friseurtermine zu erhalten.

Gottesdienst inklusive Friseurtermin auch für Frauen?

Zwar habe man überlegt ein ähnliches Angebot auch für Muslimas anzubieten, aber personell sei es im Frauenbereich derzeit etwas schwierig, so der Vorstand des Moscheevereins. Außerdem könnten Frauen anstelle eines Friseurbesuchs einfach ein Kopftuch tragen, um die chaotische Corona-Frisur zu verschleiern, so der Vereinsvorsitzende.

Noktara - Friseure geschlossen - Alternative - Während dem Lockdown einfach Kopftuch tragen

Da es sich bei dem Friseurbesuch innerhalb der Moschee um einen exklusiven Service für Vereinsmitglieder handelt, sind Nicht-Muslime leider ausgeschlossen. Allerdings steht es Nicht-Muslimen frei den Islam als ihren wahren Glauben anzunehmen, ein Vereinsmitglied der Gemeinde zu werden und anschließend einen Platz auf der Warteliste für einen Friseurtermin zu reservieren.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,
Ein Kommentar zu “Moschee erweitert Gottesdienst um Friseurbesuch”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.