Gott sei dank: Atheismus wird als Religion anerkannt! | Noktara.de

Gott sei dank: Atheismus wird als Religion anerkannt!

noktara-darwin-evolution-atheismus

Nun ist der Atheismus eine richtige Religion!

Hallelujah! Nie wieder müssen Atheisten neidisch mit religiösen Menschen streiten, denn nun wird ihre Glaubensrichtung ebenfalls offiziell als Religion anerkannt. Schließlich deckt die Religionsfreiheit, welche im Grundgesetz verankert ist, auch den Nichtglauben ab.

Keine Kirchensteuer, dafür Atheistenabgabe

So sollen Atheisten nun auch steuerrechtlich als solche eingeordnet werden und damit eine Atheistensteuer für sie fällig werden. Mit dieser Zwangsabgabe sollen dann, ohne dass sich jemand darum kümmert – quasi aus dem Nichts heraus – komplexe Krankenhäuser und wissenschaftliche Einrichtungen entstehen. Den Bedarf einer verantwortlichen Institution, einer Bauaufsicht oder zumindest eines Architekten oder eines Bauarbeiters lehnen die Atheisten jedoch rigoros ab. Die Baumaterialien würden sich schon irgendwie von alleine sinnvoll anordnen.

houseofcards

Es gibt keinen einheitlichen Atheismus

Leider sind die Atheisten trotz ihrer gesetzlichen Anerkennung zerstritten. So werden oftmals auch Agnostiker zu den Atheisten gezählt, obwohl diese nicht zwangsläufig davon überzeugt sind, dass es keinen Gott gibt, sondern lediglich dessen Nachweisbarkeit noch für ungeklärt oder gar für unklärbar halten.

kein-plan

Auch gibt es unter den Atheisten ganz unterschiedliche Gruppierungen. Viele haben sich einfach bisher noch nie intensiv mit den existentiellen Fragen auseinandergesetzt, woher sie kommen, warum sie hier sind und was sie nach ihrem Ableben erwartet. Andere glauben einfach nicht an die Existenz Gottes oder haben bisher kein überzeugendes Gottesbild gefunden. Manch einer wurde auch durch Idioten, welche ihre Religion nicht friedlich ausüben, vom Glauben an Gott abgeschreckt.

clueless

Radikale Strömungen im Atheismus

Auch wenn dieser Anteil nicht repräsentativ für die Atheisten ist, so finden sich auch atheistische Extremisten, welche insbesondere online zwanghaft versuchen Andersgläubige zu missionieren und sich dabei für eine auserwählte Gruppe von überlegenen Intellektuellen und Religionsexperten halten. Ihrer Ansicht nach folgen sie der absoluten Wahrheit und alle andere sind irregeleitet. Nennenswert dabei ist das radikal-atheistische Netzwerk rund um die Betreiber der Webseite www.der-wahre-atheismus.de mit ihren Info-Ständen, an denen sie kostenfrei leere Bücher verteilen und hasserfüllten Nachwuchs indoktrinieren.

Selbst namenhafte Terroristen und Diktatoren finden sich unter bekennenden Atheisten, aber wie bei allen Menschen hilft es wenig vorurteilsbehaftet alle in eine Schublade zu stecken. Stattdessen ist jeder unabhängig von seinem Glauben entsprechend seiner Taten und seines Charakters zu behandeln.

stimmt

Oh ja, stimmt!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere