Schwarzer Kaffee: Kunde verärgert wegen falscher Bestellung

Schwarzer Kaffee: Kunde verärgert wegen falscher Bestellung

Noktara - Schwarzer Kaffee - Kunde verärgert wegen falscher Bestellung

“Ein schwarzer Kaffee für Sie!” sagte die Kellnerin lächelnd und setzte dabei die Tasse vor Jamal Mbéke aus Eritrea ab, der jedoch wenig erfreut darüber war, da er gar keinen Kaffee bestellt hatte. Nur wenige Minuten zuvor hatte er nämlich bei ihrer Kollegin explizit einen Kakao aus weißer Schokolade bestellt. Dazu kommt noch, dass er überhaupt keinen Kaffee mag, weil ihm das viel zu bitter ist. Und schwarzen Kaffee trinkt er schon mal gar nicht.

Schwarzer wollte Kakao, Weißer wollte Kaffee.

Auf die Beschwerde des Kunden erwiderte die Kellnerin, dass dies wohl ein Missverständnis sein müsse, da ihre Kollegin kurz vor ihrem Schichtende für sie eine Notiz mit zwei offenen Bestellungen hinterließ auf dem “Schwarzer Kaffee, weißer Kakao” geschrieben stand und zu dem Zeitpunkt ausgerechnet zwei Kunden im Lokal saßen, wovon einer ein weißer Europäer und der zweite eben der dunkelhäutige Kunde Jamal Mbéke aus Eritrea war.

Schuld war die verwirrende Notiz!

Wie sich herausstellte waren die Angaben auf dem Zettel aber gar nicht als rassistische Beschreibung der Gäste gemeint und sollte auch nicht dabei helfen die Bestellung korrekt zuzuordnen, sondern war lediglich auf die zu servierenden Getränke bezogen. Die Kellnerin entschuldigte sich für diesen Fehler, nahm den Kaffee wieder mit, brachte ihn stattdessen zu dem hellhäutigen Kunden und servierte Jamal Mbéke als Wiedergutmachung auf Kosten des Hauses den zuvor gewünschten Kakao aus weißer Schokolade. Um solche Verwechslungen zu vermeiden wolle man daher in Zukunft lieber Tischnummern auf die Bestellungen schreiben, so die peinlich berührte Kellnerin.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Schwarzer Kaffee: Kunde verärgert wegen falscher Bestellung”
  1. Es ist mir ein Rätsel, wie man Kakaobohnen bleicht, um weiße Scholade zu herzustellen. Ist da denn überhaupt Kakao drin?
    À propos weiß und bleich: Oft sind es ja durch Alkohol zur Rothaut gewordene Männer, die großen Wert darauf legen, ein weißer Urteutone zu sein. Wahrscheinlich macht Alkohol auch farbenblind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.