Negativer PCR-Test jetzt auch für Koffer erforderlich

Negativer PCR-Test jetzt auch für Koffer erforderlich

Noktara - Negativer PCR-Test jetzt auch für Koffer erforderlich

Wegen der Corona-Pandemie mussten Flugreisende bereits länger schon einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Nun wurde diese Regelung verschärft und auch auf das Reisegepäck ausgeweitet. Das heißt Flugreisende müssen ihre Koffer und ihre Taschen ab sofort ebenfalls vor Reiseantritt auf Corona testen lassen. Damit soll sichergestellt werden, dass das Gepäck nicht mit COVID-19 infiziert ist und sich der Virus nicht beim Verladen in den Frachtraum, auf dem Gepäckband gar in der Flugzeugkabine verbreitet.

PCR-Test auch für Handgepäck erforderlich

Wer also in Kürze eine Flugreise antreten will, sollte seinen Koffer am besten gleich mit zum Testzentrum bringen und ebenfalls testen lassen. Dabei wird ein Abstrich an der Außenseite und im Inneren des Koffers vorgenommen. Auch Handgepäckstücke müssen gemäß der neuen Corona-Richtlinien der internationalen Reiseverordnung getestet werden. Sollte man kein negatives PCR-Testergebnis für die Gepäckstücke dabei haben, können die Koffer und Taschen nötigenfalls aber noch kostenpflichtig am Check-In Schalter getestet werden. Je nach Fluggesellschaft wird dabei eine Gebühr in Höhe von 75 bis 125 Euro pro Gepäckstück fällig.

Alternativ kann man allerdings auch einwilligen seine Koffer am Flughafen zurückzulassen, damit die Gepäckstücke samt Inhalt hygienisch vernichtet werden können.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.