CSI Istanbul: Mörder dank Sonnenblumenkernen gefasst | Noktara.de

CSI Istanbul: Mörder dank Sonnenblumenkernen gefasst

CSI Istanbul: Mörder dank Sonnenblumenkernen gefasst

Istanbul – Am frühen Morgen kam es in einem kleinen Straßenkaffee zu einem heimtückischen Mord. Ein älterer Stammgast saß nichtsahnend auf seinem Lieblingsplatz, trank sein zweites Glas Çay und aß gesalzene Sonnenblumenkerne. Plötzlich tauchte ein maskierter Mann auf und stach sein Opfer kaltblütig mit einem Messer nieder.

Verdächtige Spur führte zum Mörder

Zwar gab es keine Zeugen und der Mord fiel erst auf, als der Kellner, der zum Tatzeitpunkt im Inneren des Cafés mit Sportwetten beschäftigt war, sich nach seinem Gast erkundigen wollte, jedoch zeichnete eine Überwachungskamera die entscheidenden Bilder auf.

Auf dem Bildmaterial war deutlich erkennbar, dass der maskierte Mörder sich nach seiner Schandtat über die Sonnenblumenkerne hermachte und damit flüchtete. Dieser Fehler wurde ihm schließlich zum Verhängnis.

Die Polizeiermittler folgten der brandheißen Spur, aus am Boden liegenden Sonnenblumenkernen, durch die halbe Stadt, bis sie schließlich bei der Wohnung des Mörders ankamen.

Gemeinsam mit einem Sonderkommando stellten sie den mutmaßlichen Täter in seiner Wohnung. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Verdächten, um den notorisch verschuldeten Neffen des Opfers handelte. Offenbar wollte der Neffe mit seiner Tat ein mögliches Erbe beschleunigen.

Letztlich konnten die restlichen Zweifel am Tathergang durch einen DNA-Test ausgeräumt werden, bei dem die DNA des Verdächtigen mit dem Speichel an den Sonnenblumenkernen am Tatort verglichen wurden.

Auch fanden sich in der Wohnung des Täters mehrere spezielle Behälter mit weiteren Sonnenblumenkernen, die identisch mit denen am Tatort waren.

Spätes Eingeständnis des Mörders

Schließlich musste der Neffe einsehen, dass es keinen weiteren Sinn mehr hatte die Tat abzustreiten und brach während der Befragung ein.

So sprach er:

“Ja, ich geb’s zu! Ich war’s! Ich bin leider süchtig nach Sonnenblumenkernen. Wäre ich bloß nicht so sorglos mit den Schalen umgegangen, dann wäre es ein perfektes Verbrechen gewesen! Ich konnte einfach nicht widerstehen! Nicht zum ersten Mal haben mich diese Dinger in Schwierigkeiten gebracht.”

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere