Formel 1 in Istanbul: Türkischer Siegerwagen mit Ayran betankt

Formel 1 in Istanbul: Türkischer Siegerwagen mit Ayran betankt

Noktara - Formel 1- Siegerwagen vom großen Preis von Istanbul mit Ayran betankt - Gazi Park Istanbul - Team Ülker

Istanbul – Nach einer langen Auszeit fand zum erstem mal seit 2011 wieder der Formel 1 Grand Prix der Türkei statt. Umso größer war die Freude der osmanischen Gastgeber darüber, dass ausgerechnet ein türkisches Team den Sieg auf dem Istanbul Gazi Park Circuit erringen konnte! So konnten sich die Fahrer des türkischen Teams Ülker knapp vor den Teams von Red Bull, McLaren und Ferrari platzieren.

Ayran macht Türken zum Formel 1-Sieger

Dieser Sieg ist dabei gleich eine doppelte Sensation. Neben dem ersten Sieg für den türkischen Rennstall, ist dieser Erfolg ein Meilenstein für die türkische Ingenieurskunst. So werden die Rennboliden von Team Ülker nämlich anstelle eines herkömmlichen Benzinmotors von einem innovativem Ayran-Motor angetrieben. Dies ist bisher absolut einmalig in der Geschichte der Formel 1. Bisher kam diese Technik lediglich bei privaten Fahrzeugen, wie dem in der Türkei entwickelten Tayyip Tokat TC zum Einsatz.

Zur Feier des Sieges soll noch heute Abend ein Treffen zwischen den Fahrern von Team Ülker und dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan arrangiert werden, um gemeinsame Fotos zu machen. Vorab teilte Erdogan mit, dass er sehr stolz auf die Leistung der türkischen Fahrer sei.

Freust du dich für die Türkei oder ist dieser Sieg deiner Ansicht nach womöglich getürkt?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,
Ein Kommentar zu “Formel 1 in Istanbul: Türkischer Siegerwagen mit Ayran betankt”
  1. Find ich gut. Die Zapfanlagen der schnell produzierenden Schlachttiere zu nutzen ist definitiv besser als Jahrmillionen darauf zu warten bis Mutter Erde (ihr Name sei gepriesen!) schwer zu zapfende Fossilien ausgebrütet hat. Die kulturfremden Rennfahrer mit Veganhintergrund müssen sich halt integrieren. So einfach ist das.

    Das einzige Getürkte war übrigens der Regen. Den haben die Christen-Götter der heidnisch-griechischen Konstantinopeler geschickt, wegen unserem türkischen Erdöl vor unserem türkischen Zypern. Meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.