WM 2018: FIFA verschiebt Eröffnungsspiel wegen Ramadan | Noktara.de

WM 2018: FIFA verschiebt Eröffnungsspiel wegen Ramadan

WM 2018: FIFA verschiebt Eröffnungsspiel wegen Ramadan

Saudi-Arabien fordert bei der WM 2018 Rücksicht auf Ramadan.

Nun stehen die Teams fest und damit auch die Spieltermine der WM-Teilnehmer in der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft. Dabei wurde ausgerechnet Saudi-Arabien ausgelost am 1. Spieltag gegen den Gastgeber Russland anzutreten. Das passt dem saudischen Team jedoch ganz schlecht in den Zeitplan, da der ursprünglich angesetzte Termin der 14. Juni gleichzeitig der letzte Fastentag im heiligen Monat Ramadan ist. Die muslimischen Spieler müssten also hungrig und durstig spielen und viele der muslimischen Zuschauer hätten gar keine Zeit das Spiel zu mitzuverfolgen.

Was hat Vorrang? Ramadan 2018 oder WM 2018?

Wie wir hier bereits berichteten, hatte sich Marokko in weiser Vorrausicht auf diesen Fall vorbereitet und angekündigt 2018 nur 29 Tage zu fasten, da sie noch genügend überschüssige Fastentage aus den Vorjahren übrig hätten und damit einen Terminkonflikt verhindern würden. Saudi-Arabien hingegen will den Ramadan nicht verkürzen und fordert stattdessen von der FIFA Rücksichtnahme auf die muslimischen Spieler und die muslimischen Fans. So soll der 1. Spieltag auf den 15. Juni und damit auf das Fest am Ende des Ramadans fallen. Anderenfalls würde Saudi-Arabien die WM boykottieren und jegliche Spendenzahlungen an die FIFA einstellen.

Weiterhin merkte Saudi-Arabien an, dass sie grundsätzlich nicht mit dem Losverfahren der Gruppenauslosung einverstanden seien, da dies offenkundig Glücksspiel und somit für Muslime haram sei.

FIFA verschiebt Eröffnungsspiel

Der Pressesprecher der FIFA sagte dazu: “Es wäre sehr schade, wenn Saudi-Arabien nicht an der Meisterschaft teilnehmen würde. Darum haben wir beschlossen den ersten Spieltag leicht zu verzögern und erst am am Folgetag auszurichten. Alle anderen Spieltermine verschieben sich dann natürlich ebenfalls um einen Tag nach hinten. An dem Losverfahren werden wir jedoch festhalten.”

Ob sich Saudi-Arabien mit dieser Antwort zufrieden gibt, bleibt abzuwarten.

Wie siehst Du das? Ist diese Rücksichtnahme auf Ramadan angebracht oder sollte man den Spielplan unverändert lassen? Sag uns Deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere