Muslimische Eltern verweigern Museumsbesuch wegen nackter Statue

Muslimische Eltern verweigern Museumsbesuch wegen nackter Statue

Noktara - Muslimische Eltern verweigern Museumsbesuch wegen nackter Statue

Eigentlich sollte die Klasse 8c der Mario-Barth-Gesamtschule aus Köln im Rahmen einer Klassenfahrt nach Italien gemeinsam mit ihrem Kunstlehrer auch das Galleria dell’Accademia-Museum in Florenz besuchen. Aus Protest vereinzelter muslimischer Eltern wurde dieser Museumsbesuch jedoch gestrichen. Stattdessen werden die Schülerinnen und Schüler der Schulklasse der “di Firenze-Moschee” einen Besuch abstatten.

Noktara - Komplette Schulklasse nach Moscheebesuch zum Islam konvertiert

Museumsbesuch ist zu anstößig

Anlass für diese Planänderung ist Michelangelos “David”, beziehungsweise die fehlende Bekleidung der Skulptur. Für den Geschmack einiger muslimische Eltern ist dies offenbar zu freizügig und anstößig. Insbesondere die plastische Darstellung des männlichen Glieds sei aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle der muslimischen Mädchen zu vermeiden, so ein besorgter Vater vorab bei einem Elternabend.

Kritik gegen Museumsboykott ebbte schnell ab

Eine Mutter äußerte zunächst Kritik gegen das voreilige Einknicken der Schulleitung gegenüber der Beschwerde der muslimischen Eltern, gab jedoch letztlich ebenfalls nach, als der Lehrer mitteilte, dass die Eintrittskarten für den Museumsbesuch zuzüglich zu den bisher geleisteten 347 Euro weitere 25 Euro pro Kind kosten würden, während der Moscheebesuch hingegen jedoch völlig gratis wäre. Auch merkte der Kunstlehrer an, dass die Kinder der Hauptschule ohnehin noch viel zu unreif seien, um die künstlerische Tiefe der Statue zu begreifen und das Museum und die Ausstellungsstücke gar nicht würdigen könnten.

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.