Hagia Sophia Moschee: Deutsche Touristen verärgert über freien Eintritt

Hagia Sophia Moschee: Deutsche Touristen verärgert über freien Eintritt

Noktara - Hagia Sophia Moschee- Deutsche Touristen verärgert über freien Eintritt

Die Hagia Sophia wurde ursprünglich im 6. Jahrhundert nach Christus als byzantinische Kirche in Konstantinopel gebaut und dann nach der Eroberung durch die Osmanen über 900 Jahre später im Jahr 1453 von Sultan Mehmet II in die Ayasofya Camii umgewandelt und knapp 500 Jahre als islamisches Gotteshaus genutzt bis die Hagia Sophia Moschee in Istanbul nach der Staatsgründung der Türkei auf Mustafa Kemal Atatürks Wunsch hin im Rahmen der Säkularisierung zu einem Museum umfunktioniert wurde.

Ein historisches Gebäude mit einer bewegten Geschichte

Jetzt hat das oberste Verwaltungsgericht der Türkei entschieden, dass die Hagia Sophia nach 85 Jahren wieder als Moschee genutzt werden darf. Inzwischen ertönte sogar schon der erste Gebetsruf von den Minaretten der Hagia Sophia Moschee und am 24. Juli 2020 soll auch schon auf Erdogans Anordnung hin das erste Gemeinschaftsgebet darin verrichtet werden. Allahü akbar!

Noktara - Istanbul - Erdogan lässt Wahl wiederholen, weil Bismillah vergessen wurde

Eintrittspreis für Hagia Sophia entfällt!

Wer jetzt aber glaubt, dass jetzt nur noch Muslime hineinkann können, ist auf dem Holzweg. Selbstverständlich können Nicht-Muslime wie bei fast jeder Moschee weiterhin hinein. Nicht nur das. Im Gegensatz zu einem Museum ist der Eintritt in eine Moschee kostenfrei, da sich niemand am Haus Gottes bereichern sollte und niemand aus Armut der Moschee der fernbleiben sollte.

So musste man zuvor bei einem Besuch der Hagia Sophia für eine Eintrittskarte satte 100 türkische Lira bezahlen, was je nach Wechselkurs etwa 12 bis 13,50 Euro entspricht.

Diese Gebühr entfällt fortan gänzlich. Jeder darf also gratis hinein, unabhängig davon, ob er Muslim ist oder nicht. Diese Entwicklung sorgt jedoch bei qualitätsbewussten deutschen Touristen für Unmut. So teilte der Sprecher des deutschen Touristikverbands mit, dass deutsche Touristen gerne für den Eintritt bezahlt haben und ein kostenloser Einlass die Sorge aufkommen lässt, dass man auch weniger zu sehen bekommt, da alles was nichts kostet, bekanntlich auch nichts wert ist, so der Vertreter der deutschen Touristen. Erdogan entgegnete jedoch, dass am Eingang der Hagia Sophia Moschee eine Spendenbox steht, in die man gerne auf freiwilliger Basis eine Spende in Höhe des bisherigen Eintritspreises einwerfen könne.

Wie siehst du das? Nice Sache, dass man nun gratis in die Hagia Sophia rein kann und das historische Bauwerk als Moschee genutzt wird oder sollte man es weiterhin als Museum betreiben und von jedem Besucher 100 Lira abkassieren?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Der offizielle Noktara-Shop mit satirischen Shirts und mehr!

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Unterstütze uns auf Steady AyAllnet_320x50
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.