Sanifair erhöht Preise auf 9 Euro und bietet dafür eine Monatskarte

Lifestyle

Sanifair erhöht Preise auf 9 Euro und bietet dafür eine Monatskarte

Für nur 9 Euro können Sanifair-Kunden bundesweit unbegrenzt auf allen Raststellen-Toiletten kacken und pissen.

Wer künftig an deutschen Raststätten aufs stille Örtchen gehen möchte, muss deutlich tiefer in die Tasche greifen als bisher. Während zuvor lediglich 70 Cent fällig wurden, wenn man eine Sanifair-Toilette aufsuchte, sind ab dem 18. November ganze 9 Euro zu bezahlen. Dies entspricht einer Preissteigerung von fast 1186 %. Auch sollen die Wertbons in Höhe von 50 Cent gestrichen werden, die es zuvor pro Zahlung des Toilettenentgelts gab. Stattdessen sollen Kundinnen und Kunden innerhalb eines Monats ab dem Kaufdatum des 9-Euro-Tickets bundesweit in allen Sanifair-Toiletten ihre Notdurft unbegrenzt verrichten dürfen.

Bei Sanifair kacken und pissen so viel man will

Für Gäste der Raststätten-Toiletten rechnet sich die Nutzung der Sanifair-Anlagen somit bereits ab dem 13. Toilettengang innerhalb eines Monats. Kritiker bemängeln jedoch, dass das angekündigte 9-Euro-Ticket viel zu teuer sei und mahnen an, dass es kostenlos angeboten werden müsse, da der Stuhlgang ein Grundrecht sei und es die Würde des Menschen verletzt, jemandem den Zugang zu einer Toilette zu verwehren, weil er oder sie sich den Eintritt nicht leisten kann. Manche gehen sogar soweit, dass sie die Verstaatlichung von Sanifair fordern, damit die Nutzung der Toiletten fortan aus Steuermitteln finanziert werden kann und zumindest mit Schultoiletten vergleichbare Hygienemaßstäbe eingehalten werden können.

Feinste Ethno-Satire jetzt auch zum Anziehen! Hier kaufen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nachrichten aus dem Morgenland, schon heute!

Die mobile Version verlassen